Eifersucht und Nebenbuhler

Hilfe ich habe eine Nebenbuhlerin


Schwarze Magie bei einer Nebenbuhlerin oder Nebenbuhler. Rachemagie und magische Rituale
Eifersucht - Rachemagie und schwarze Magie

Mein Partner kennt eine andere Frau, also eine Nebenbuhlerin oder meine Partnerin kennt einen anderen Mann, also einen Nebenbuhler...

 

Hilfe... ich habe eine Nebenbuhlerin. Mein Mann geht fremd, kennt eine andere Frau..... Alltäglich bekomme ich diesbezüglich Anfragen in dieser Richtung. Manche weinen sogar, sind total verzweifelt. Ich werde gefragt, was man in der Situation tun kann. Ja! Ich möchte das so beschreiben. Ich schreibe in der Form, als wenn meine eigene Lebenspartnerin einen Nebenbuhler hätte. Ich denke, das ist besser so und auch besser zu verstehen.

 

Wenn der Partner bereits eine andere Frau kennt, also eine Nebenbuhlerin, dann sollte man auf jeden Fall hellhörig werden und das "Problem" nicht unter den Teppich kehren. Und umgekehrt ist das genauso der Fall, wenn die Partnerin einen Nebenbuhler hat.

 

Ich schreibe, welche Möglichkeiten mir offen standen wie ich das anschließend ohne Reue so durchgezogen habe. Wie über das Thema "Liebeskummer", welches ich persönlich geschrieben und den schrecklichen Trennungsschmerz persönlich erlebt habe. Darum schreibe ich über dieses Thema: "Nebenbuhler, Nebenbuhlerin". Was würde ICH persönlich machen? Wie Sie sich dann entscheiden, können wir immer gerne besprechen :-)

 

Prinzipiell sollte das Thema Nebenbuhler/in nicht unterschätzt werden. Sonst könnte man eines Tages eines Besseren belehrt werden und man erkennt, wie naiv man gewesen ist.

Mit einer seriösen Partnerrückführung die Liebe zurückgewinnen
Wie ein Dieb der Deine Liebe stiehlt

Ich bin nicht eifersüchtig. Ich verteidige nur das, was zu mir gehört. Denn meine Lebensgefährtin gehört zu mir und nicht zu dem dort, dem Nebenbuhler. Ich habe sie gefunden und kennengelernt und nicht der Nebenbuhler, der ein Auge auf meine Liebe geworfen hat und meine Lebensgefährtin von mir wegnehmen will. Klar, das hört sich "besitzergreifend" an, ist es aber nicht. Aber wer lässt sich etwas aus seinem Haus stehlen, was demjenigen nicht gehört? Egal, ob das ein Hund, eine Katze, Geld oder Schmuck ist. Meine Lebenspartnerin ist keine Katze oder ein Hund, aber sie ist auch "wie" mein wertvoller Besitz, meine wertvolle Liebe. Natürlich nicht so wie ein Hund oder eine Katze, das ist völlig logisch.
 
Eine Person, die ihren Partner liebt, lässt zu, dass eine andere Person (Nebenbuhler/in) die Möglichkeit hat, sich an ihrer Liebe zu vergreifen??

 

Wenn Sie Ihre Wohnung verlassen, schließen Sie Ihre Haustür etwa nicht zu, damit Sie Ihren Besitz schützen? Oder lassen Sie die Tür offen und laden jeden dazu ein, Ihren Besitz mitnehmen zu dürfen, ungefragt, also stehlen? Natürlich nicht, denn dafür haben Sie gearbeitet, Ihr Geld, Ihr Besitz. Sie würden das niemals zulassen. Also schließen Sie die Tür ab. Aber was machen Sie mit Ihrer Liebe? Sie haben dafür "wie" gearbeitet, also Vertrauen "erarbeitet" und aufgebaut, für Ihre Liebe viel investiert, Ihre volle Liebe gegeben. Darum ist Ihre Liebe "wie" ein Besitz. Sie besitzen die Liebe zu ihrem Partner, als Beispiel. Also bitte nicht erschrecken, wenn ich den Begriff "Besitz" verwende.
 
Einsperren kann man seinen Partner nicht. Darum geht es hier aber nicht. Es gibt genug Nebenbuhlerinnen und Nebenbuhler, die es auf den Partner abgesehen haben, auf die eigene Liebe. Wie der Dieb, der darauf wartet, das wertvolle Hab und Gut zu stehlen. Er bzw. sie wartet auf diesen Fehler, wie ein Wolf hinter einem Baum im Wald, der auf das Rotkäppchen geduldig wartet. Und irgendwann schnappt seine hinterhältige Falle wohl zu.


Er bzw. sie hat eine gemeine Waffe, wie auch der Dieb diese Waffe gegen Sie benutzt. Er / sie weiß, dass Sie nichts davon wissen, denn er / sie plant in aller Ruhe hinter Ihrem Rücken. Seine Waffe ist seine Geduld. Diese wahnsinnige Geduld benutzt er gegen Sie, bis seine Falle zuschnappt. Bevor Sie bemerken, was los ist, ist die Wohnung leergeräumt, jahrelange Arbeit umsonst gewesen, so wie eine Nebenbuhlerin oder ein Nebenbuhler geduldig Ihren Partner - Ihre Liebe - belauert und "beeinflusst" bis er/sie schwach wurde, nur weil Sie nicht aufpassten. Na toll und jetzt ärgert man sich darüber, die Haustür nicht gut abgeschlossen zu haben.
 
Und denken Sie jetzt bitte nicht ich halte meine Lebensgefährtin wie eine Art Sklavin. Dem ist nicht so. Ich habe um sie viel gekämpft, habe viel geopfert, um sie "zu besitzen". Ich wollte sie nicht teilen, denn sie gehört zu mir. So denkt jeder von uns, nicht wahr? Man tut also etwas, um diesen Mann oder diese Frau zu bekommen. Männer so, Frauen so. Was taten Sie, damit er/sie liebt? Sie wollten geliebt werden und er bzw. sie hat das getan und Sie wurden geliebt. Und nun kommt ein Verbrecher und klaut alles aus Ihrer Wohnung, das, was sie durch Ihre Arbeit geschaffen haben? Und nun soll ich zulassen oder zusehen, wie eine "billige Nebenbuhlerin" oder der "blöde Nebenbuhler" meine Liebe vor meiner Nase wegstiehlt, für die ich so viel gekämpft und Gefühle investiert habe und ein anderer kann oder darf sich nun mit meiner Liebe vergnügen?
 
Sie wissen, wovon ich schreibe. Dann lesen Sie weiter, was ich tat, um dem Einbrecher das Handwerk zu legen, der mein Hab und Gut stehlen wollte. Also, was ich gegen einen "Nebenbuhler" tat, ihn beseitigte, mit jedem Mittel, was mir zur Verfügung stand. Nichts war mir zu schade, um meine Liebe, welche mir gehörte, zu beschützen.

Rachegelüste. Das Tier in mir, der Wolf in mir will Blut sehen. Schwarze Magie und magische Rituale.
Bei Rachegelüste schwarze Magie und magische Rituale.

Die Ehefrau hat einen Geliebten oder der Ehemann hat eine Geliebte?  Man könnte vor Wut und Angst platzen. Träume ich oder bin ich wach? Da knabbert jemand an meiner Liebe, zeigt ein Interesse. Oje... Man forscht, man fragt, aber trotzdem wird man doch meistens angelogen, wenn man den Partner direkt darauf ansprechen würde. Wer ist aber so naiv und fragt direkt? Hast du eine Geliebte? Was würde Ihr Partner antworten? Nein, mein Schatz, wie könnte ich...ich liebe Dich doch.
 
Nur naive Menschen, würden sich jetzt damit zufrieden geben. Ich bin nicht naiv, sondern geistig völlig normal entwickelt. Aber mein "Beschützerinstinkt" ist jetzt erwacht, das Tier in mir, der Wolf in mir will Blut sehen. Böse Gedanken kommen in mir hoch, Rachegelüste erwachen, die schlimmsten Folterungen und Wahnvorstellungen kommen in meinen Phantasien, in meine Seele, die ja sonst so ruhig war. Zum Glück war das nur eine Vision, was ich mit meiner Lebensgefährtin in meinem Folterkeller alles angestellt habe. Und wenn ich darüber schreibe, glühe ich immer noch vor Feuer. Das Tier in mir war ein fürchterliches Wesen.

Aber trotzdem muss ich jetzt ruhig bleiben und darf mir nichts anmerken lassen. Meine Lebensgefährtin darf nichts bemerken. Mein Verstand ist jetzt hellwach und ich könnte Ameisen husten hören. Meine Ohren werden lang und alles wird wahrgenommen. Jedes Rascheln, jeder Schritt, jeder Ruf kommt mir jetzt wie ein "Angriff" vor. Ich darf nicht durchdrehen. Wenn ich jetzt Fehler mache, könnte ich alles zunichtemachen. Ich bekomme die Fehler der Ratsuchenden mit, gebe denen Rat und ich selber muss jetzt unbedingt "mein eigener Ratsuchender" werden und mit Disziplin auf mich selber hören.

Mit einer schwarzen Magie den Nebenbuhler "behandeln"
Rache an meinen Nebenbuhler

Was soll ich jetzt machen? Es ist ja nur eine Vermutung, ein komisches Gefühl! Für Liebe gibt es bekanntlich keine Garantie. Ich wusste, Eifersucht garantiert das Ende meiner Liebe und das wollte ich nicht. Jetzt will ich es genau wissen, was steckt hinter meiner Vermutung, meinem komischen Gefühl? Ich bin schließlich nicht nur Hellseher, sondern auch Hellfühler. Und darum ließ mich der Gedanke nicht mehr los, irgendetwas war faul. Ist es so, wie ich denke, oder spuken bei mir nur Geister herum, die gar nicht da sind oder bilde ich mir das nur ein oder bin ich zum Schwarzseher mutiert? Ich denke an schwarze Magie, eine fürchterliche Rachemagie, wenn meine Vermutung richtig wäre. Einen Kollegen hätte ich ja für solche Dinge. Der würde sich riesig darüber freuen, wieder ein Opfer "pflegen" zu dürfen :-) Aber zunächst muss ich prüfen, ob das so ist, denn ich wusste, mein Kollege würde aus ihr Staub machen und ich habe sehr oft mitbekommen, welche Kräfte er besitzt und er Nebenbuhler oder Personen, welche ihren Partner betrügen, zum Frühstück verschlingt. Das wäre also etwas ungerecht, wenn ich nicht vorher geprüft hätte, was wirklich los ist. Also tat ich das und prüfte das alles, so gut wie ich konnte. Ich überlegte mir, wie ich in meinem Fall der Sache auf den Grund gehen könnte.
 
Einbildung soll ja auch eine Art Bildung sein, also will ich das jetzt wissen. Dann mal ran an meine weitere "Bildung". Also jetzt nur keine Eifersuchtsszenen und dergleichen... Zunächst muss geklärt werden, ob ich selber unter dem Syndrom "Einbildung" leide oder nicht. Aber wie bitte? Ich musste an einige, ehemalige Ratsuchende denken, denen ich nicht helfen konnte, weil sie unter genau diesem Syndrom sehr stark litten und wegen ihrer Einbildung und Eifersuchtsszenen ihren Partner ganz verloren haben. So wollte ich nicht enden, denn zur Liebe gehört auch Gerechtigkeit und Geduld. Ich wollte auf keinen Fall mit diesen negativen Eigenschaften meine Liebe verlieren.

Außerdem habe ich für alle Ratsuchenden eine Vorbildfunktion und muss mich immer beherrschen können. Vor allem muss ich Geduld und Disziplin vorweisen können. Was wäre, wenn ich mir das wirklich Alles nur einbilde und ungeprüft meine Lebensgefährtin verdächtige, ihr eine Eifersuchtsszene liefern und meine Zunge als Waffe gegen sie benutzen würde? Wäre das wirklich gerecht? Was ist, wenn nur ich verblendet bin und gewisse Geister selber rufe, die sowieso nicht kommen würden? Die Geister, die ich rief.... Wenn sie also unschuldig wäre, würde ich ihr großes Vertrauen verlieren, das, was ich mir sehr lange aufgebaut habe. Ich hoffe, bis hierher können Sie mir gut folgen? Wenn ja, haben Sie schon eine Menge gelernt, wie Sie etwas nicht mehr tun sollten. Also lernen Sie weiter... :-)

Bevor ich die Geister rief, ließ ich die lieber dort, wo sie sind und kaufte mir einen Stick mit Video- und Aufnahmefunktion. Denn meine Einbildung sollte zu einer Weiterbildung werden, denn ich bilde mich ja schließlich sehr gerne. Ich muss aber unbedingt gerecht vorgehen und mein persönliches Ego in den Hintergrund stellen. Es geht jetzt nicht mehr um mein Ego, sondern darum, meine Partnerin nicht an einen Nebenbuhler zu verlieren. Ich kenne niemanden, der nicht um seine Liebe kämpft.
 
Zudem kaufte ich mir eine normale Tisch-Uhr (Bild), welche man irgendwo platzieren konnte, mit den selben Funktionen und für alle Fälle einen Kugelschreiber, welche gar nicht auffällt. Alles schön unauffällig für meine Bildungswut. Ich platzierte zunächst die "schlaue Uhr" in der Küche, wo meine Lebensgefährtin ihren Klatsch und Tratsch an ihre "beste Freundin" bringen würde. Das Syndrom Ratsch und Klatsch ist wohl eine Krankheit aller Klatschtanten, nicht wahr? Und meine Lebenspartnerin hatte leider auch dieses "unartige" Syndrom. Das war ihre negative Eigenschaft. Die Klatschsucht muss ein schlimmer Virus sein, der sich sehr rasch verbreitet. Ihre gesamte Verwandtschaft ist mit diesem Virus behaftet. Ein Medikament gegen Klatschsucht gibt es nicht, sonst hätte ich ihr das massenhaft unters Essen gemischt.

Wie dem auch sei, in dem Moment hatte ich plötzlich gar nichts mehr gegen diese Ratschtanten aus Entenhausen einzuwenden, ich begrüßte das nun umso mehr :-) Aber ich wusste ja schon aus beruflichen Gründen, wie gemein und hinterhältig gewisse "Klatschtanten" sein können. Ich bereitete mich nun vor, legte meine Wunder-Waffe parat, die Tisch-Uhr usw. Ich backte für die Tratschrunde sogar einen leckeren Kuchen und stellte einen gutschmeckenden Kaffee auf dem Ratsch- und Klatschtisch. Meine Tisch-Uhr, meine geheime "Waffe", habe ich durch die beiliegende Fernbedienung unbemerkt scharf gestellt, also zurecht die Tisch-Uhr. Danach habe mich mit einem zarten Kuss zum Wochenmarkt verabschiedet. Ich habe die Zeit, demnächst die volle Wahrheit zu erfahren, voll genossen.
 
Ich weiß, der böse, böse Herr Grandmaster schreibt viel, aber Sie sollen verstehen und lernen etwas besser zu machen. Ein anderes Verhalten aufweisen, mit Taktik vorgehen und nicht gleich durchzudrehen, wie das leider oft der Fall ist. Sie können jederzeit das Lesen abbrechen und Ihre eigene Meinung beibehalten. Sie müssen nicht so denken oder handeln wie ich. Wie ich oben schon schrieb ist das meine persönliche Geschichte: "Nebenbuhler, Nebenbuhlerin". Was würde ICH persönlich machen? Und genau das schreibe ich, was ich persönlich erlebte, was ich selber getan habe.
 
Das "nette Spielzeug", das ich benutze, verlinke ich auf meiner Links und Tipps Seite. Graf Dracula hätte mit Sicherheit keinen ruhigen Schlaf mehr, wenn man ihn in seiner Gruft mit dem Klatsch gewisser Ratschtanten belästigen würde. Mir persönlich hat das sehr geholfen.

Ich kam 3 Std. später vom Wochenmarkt zurück und schaute nervös zur Tisch-Uhr, dort wo ich sie zuvor hingestellt hatte. Sie war noch dort, nichts war verändert und alles war in Ordnung. Ich lauerte darauf, bis meine Lebensgefährtin schlief und schlich dann in die Küche und sicherte alle Ton und Video-Dateien auf meinem Computer. Das Herunterladen der Daten dauerte 1 Std., wegen der großen Datenmenge. Ich speicherte alles und legte mich zur Ruhe.
 
Am nächsten Tag, nach unserem gemeinsamen Frühstück, schließ ich ein Headset an den Computer an und belauschte die erste Datei. Die erste Ton-Datei war nicht viel von Interesse, weil diese nur "Klatsch- und Ratsch" enthielt. Was dort zu hören war, naja, Unsinn und Blödsinn eben, was Klatschtanten aus Entenhausen eben so reden.
 
in der zweiten Datei war jetzt mehr zu hören. Die"Freundin"....Text folgt :-)


Meine Vorabberatung kostet nichts. Für eine Bearbeitung oder Anfrage füllen Sie einfach das Anfrageformular aus.

Sie können mich auch anrufen. Ich melde mich ansonsten diskret per eMail und rufe Sie nicht unangemeldet an.

 Diskretion 100% zugesichert

 

Liebeszauber - Die vier Elememente der Magie | Sternzeichen | Über mich - Der Grandmaster | Leserbriefe | Startseite