Neuste Leserbriefe

Liebeszauber, Liebsmagie, Partnerrückführung


Neuste Leserbriefe und Referenzen im Bezug Partnerrückführung, Liebeszauber und Liebesmagie der Webseite. Lesen Sie Originalberichte von Lesern und Kunden.
Leserbriefe und Refrenzen

Ich kann für die vielen Meinungen der Leserbriefe keine Gewährleistung übernehmen. Alle Leserbriefe und Meinungen sind keinerlei wissenschaftlich fundierte Aussagen oder nachgewiesene Wirkungen im wissenschaftlichen Sinne, sondern lediglich erfahrungswissenschaftliche Erkenntnisse. Für die Meinungen in den Leserbriefen kann ich daher keine Haftung übernehmen und der Anbieter kann keine Ergebnisse garantieren. Meinungen sind von Person zu Person unterschiedlich und Lesermeinungen sind individuelle Fälle, bezüglich Liebeszauber, Liebesmagie und Partnerrückführung. Mein Haftungsausschluss dazu.

 

Ich habe auch keine Lust mehr, immer wieder für die Wahrheit angegriffen zu werden, darum habe ich den Haftungsausschluss eingeführt. Das Fotos ist wirklich die pure Wahrheit. Zudem wurden Fehler der Kunden und Leser der Berichte nicht korrigiert.

 

Im Bezug auf sehr Privates habe ich ein paar Sätze ***gekürzt***


Es gibt in ganz Europa keinen einzigen Hellseher, Wahrsager, Magier,

der so eine Sammlung und Erfahrung, mit hunderten Kunden und Ratsuchenden, vorweisen kann.

 

Ältere Leserbriefe als PDF zum Download. Jahr 2007 bis 2016

Hier entlang :-)


Von: <**** @web.de>
Gesendet: Dienstag, 24. Juli 2018 09:53
An: Grandmaster Milbrandt
Betreff: Aw: ****

Hallo Herr Milbrandt,

Ich muss sagen ich bin wirklich zu tiefst beeidruckt von ihrer Alalyse die wirklich ziemlich punktgenau den Nagel auf den Kopf trifft. Vielen dank für die ausführliche Antwort damit hätte ich nicht gerechnet und ja ich weiss genau was sie meinen ! Ich rufe sie zur späteren Stunde gerne nochmal an aber vorab noch mal kurz zur Trennung ja ich denke auch, dass die eigentliche Trennung schon vorher statt gefunden hat ...


ich habe ihn tief enttäuscht und deshalb hat er sich zurück gezogen in unserer mal so harmonischen Beziehung das fing an dass wir letzten Jahr im September zusammen ***gekürzt, da privat***

Viele Liebe Grüße

***


Anmerkung:
Allzuviel muss man ja nicht wissen, offiziell. Darum habe ich 90% gelöscht. Ja, ich danke Ihnen für die Bestätigung. Viele sind der Meinung, warum und wie ich die Dinge erkennen kann, die keiner kennt, die nur der Ratsuchenden selber wissen kann. Ich weiß oft nicht wie ich das genau mache, wie ich ja schon bei "über mich" schreibe. Es ist so, wie es ist. Und manchmal habe ich etwas Angst, wenn ich die Prognose wegschicke, ob die Prognose so stimmt.

__________________________________________

Von E-Mail: <*** @gmx.de>
Gesendet: Montag, 2. Juli 2018 19:38
An: parapsyc****** @live.de

Hallo Herr Millbrandt,

***gekürzt***

Bei mir und *** läuft es super, könnte es mir nicht besser vorstellen. Bin nur etwas im Stress, die Aufträge von den **** spannen mich sehr ein und *** will mich natürlich auch noch sehen (jeden Tag - grins-) Der Kleber funktioniert.

Sobald ein anderes Geschäft anläuft, werde ich mit den ***arbeiten***, das ist doch auch stressig, mit solchen unzufriedenen Menschen zu tun zu haben, da gibt es schöneres. Aber solange es noch nicht ist, heißt es durchhalten. (Arbeit)

 Grüße und noch einen schönen Abend
******

Anmerkung:
Obwohl ich nicht so viel Zeit habe, lasse ich mir das nicht entgehen, trotzdem einen Kommentar abzugeben, denn Ihre Sache ist ja immer sehr delikat. Sie taten mir leid, wegen Ihrer vergangenen "Ex Frau" und Sie waren ja auch ein Leidgenosse. Natürlich habe ich den "Kleber" perfekt angerührt und das ohne Verdünner, weil ich weiß das Sie keine Heulsuse sind. Wenn ich etwas „zu stark“ mache, bekomme ich tatsächlich Beschwerden, weil die Bindung der Liebe eben zu stark wirkt. Liebeszauber wirkt, mit der Portion Klebermagie, mit Extra Chilipfeffer. Sie mögen es ja scharf, hihi.

 

__________________________________________

Von:  E-Mail: <**** @gmail.com>
Gesendet: Samstag, 9. Juni 2018 00:03
An: par*** @live.de

Guten Abend Herr Milbrandt,

mit meiner Mitteilung möchte ich auf Ihr WhatsApp von heute Nachmittag reagieren. Wer bin ich, dass ich Sie für kleine Fehler in Ihrem Web korrigiere? Vielmehr bin ich immer mehr beeindruckt, wie Sie mich in meinem Fehlern korrigieren. Manchmal habe ich das Gefühl, als ständen Sie direkt hinter mir. Für mich ist das alles andere, als ein Gefühl der Kontrolle. Es ist für mich der richtige Impuls am richtigen Ort.

 

Da frage ich mich natürlich, wie erst Ihre Arbeit bei meiner Freundin ankommt. Sie ist um so vieles feinfühliger und sensibler. Eigentlich kann sie dann ja gar nicht anders, als an ihre eigenen Gefühle denken. Aber genau so wenig wie sie wollte ich an ihrer Stelle mein Gesicht verieten.  So blöd, wie das klingt,  das ist eigentlich genau der Punkt, den ich zutiefst an ihr liebe. Sie lässt sich nicht kaufen und sie weiß, was sie will. Sie hat nur wenig Mut dazu zu stehen.  Zumindest ist das mein Eindruck.

Sie haben mich jedenfalls so durch den Scheuersack gezogen, dass ich nur noch in Sack und Asche ihre Rückkehr erwarte.

Wenn ich dann Ihren letzten Leserbrief lese, dann ist für mich völlig klar, dass Ihr Wahlspruch aus Psalm 1,1 nicht einfach ein Spruch ist, sondern die volle Wahrheit! Dann sind meine Sorgen nur vorübergehende graue Wolken, denn Sie haben mir ja gesagt, wo der Fehler liegt. Jetzt hoffe ich nur, dass meine Freundin Ihre Botschaft versteht. Und das irgendwie noch vor den Sommerferien. Hier liegt ihr alles zu Füßen. Der rote Teppich ist ausgerollt. Ich hoffe, dass es Ihnen bald wieder besser geht!!   *****

 

Anmerkung:
Es geht mir besser...  Ich war etwas überarbeitet, auch krank, jedoch nur eine kurze Zeit.

 

Ich habe nur gesagt, was mir der Meister empfohlen hat :-) Was ist der Scheuersack? Ich denke, eine Art Dunkelheit? Blindheit? Wie Jona, der dort eine gewissen Zeit verbringen musste, weil er "dorthin gebracht" wurde? Weil er so war? Freiwillig war es ja nicht und es hatte ja einen guten Grund, warum er dort war, dort sein musste.

 

Ps 1:1, ist mein Prinzip, wie ich bin. Ich fahre gut damit, auf den steinigen Wegen der Welt. Ich bin zwar nicht das Alpha und / oder das Omega, aber ein paar Zitate daraus schaden NIE, im Gegenteil. Noch wichtiger, jedenfalls für mich, ist Römer 2:1-5, besser noch 6 dazu. Auwaia.... Und was sagt Ps 1,8?  Nicht mit mir!

 

Ist das nicht doch irgendwie wie Jona, der auch eine gewissen Zeit in der Dunkelheit verharren musste? Jona 2: 1-6, 8, 10+11. Welche Reihefolge wünscht der Herr? Ihre Unwissenheit zur Zeit, die Zeit der Dunkelheit, hat ja für Ihre Freundin einen sehr guten Zweck und ich denke auch, einen guten Sinn. Besonders denke ich an an Vers 11. Wie wollen Sie ansonsten die Herde der Liebe zusammenhalten, wozu Sie beauftragt sind? Die Dunkelheit machte Sie sehend. Vorher konnten Sie zwar sehen, aber erst in der Dunkelheit konnten Sie vieles erkennen, das, was vorher verborgen war. Und was war verborgen??? hm... :-)

Liebesmagie

Leserbriefe zu dem Thema Partnerrückführung, Liebeszauber und Liebesmagie, sowie Partnerzusammenführung, magische Rituale, Liebesrituale
Partnerrückführung, Liebeszauber und Liebesmagie, Partnerzusammenführung, magische Rituale, Liebesrituale

Von:  E-Mail: <***** @bluewin.ch>
Gesendet: Dienstag, 5. Juni 2018 21:31
An: p****ge @live.de

Lieber Herr Milbrandt
Seit unserem letzten Gespräch sind sicher zwei Wochen vergangen. Habe viel nachgedacht in dieser Zeit. Wie immer, aber das wissen Sie, hatten Sie Recht. Keinem in meiner Familie geht es wirklich gut. Fast jeden Tag ereignet sich wieder etwas anderes und leider betrifft es immer meine Familie. Ich kann oft gar nicht mehr klar denken, wenn mich die Angst wieder einholt. Es ist furchtbar zu wissen, dass ich für all das verantwotlich bin.

 

Im Moment ist mein lieber Mann der Leidtragende. Er hat sich beim letzten Konzert den Fussknochen angerissen und jetzt auch noch ein riesiges Abszess bekommen. Ich wünsche mir nichts mehr, als dass meine Familie endlich Ruhe hat und wir in Frieden miteinander leben dürfen. Ich merke immer wie Sie versuchen diesen Bastard aus mir herauszubekommen, aber ich glaube der ist immer noch da, verhält sich im Moment einfach ruhig. Sein hämisches Grinsen spüre ich körperlich und ich hasse den unvorstellbar. Der manipuliert meine Gedanken und will mich zu Taten benutzen die ich gar nicht will. Ich bin froh, dass Sie mir den so gezeigt haben und ich so verstehen kann was da abläuft. Mittlerweile glaube ich zu ahnen wo ich mir den geholt habe.

 

Das ist noch viel grauenhafter, da ich die Familie kenne und diese mir immer Hühnerhaut bereitet hat. Es ist unglaublich wie lange ich nicht gehört habe was Sie sagen. "Ich bin nicht gut" für meine Familie. "Ich bin der Verursacher dieses Dilemmas". Danke, dass Sie nicht aufgehört haben mir Filme und Träume zu schicken. Ich bete, dass mir verziehen wird und dass der endlich abhaut. Das Wort Jesus hasst er, er hasst mein Kreuz, welches ich trage und die Bibel und das Kreuz auf dem ich schlafe. Leider ist er aber immer noch da. Er verrät sich immer wieder mal. Bitte Herr Milbrandt der ist mega hartnäckig und bitte schicken Sie den dorthin wo er hingehört. Wünsche mir so sehr frei zu sein in meinen Gedanken und meinem Handeln. So etwas wünsche ich niemandem . Oft, wenn meine Tochter über Patienten mit Stimmen spricht, denke ich was mir gerade passiert. Ich höre keine Stimmen, habe aber seine Gedanken. Reif für die Klapsmühle, würde man das erzählen. So jetzt kümmere ich mich um meinen lieben Mann. Bis bald und alles Liebe und Danke 1000 mal. Gebe alles ***

Anmerkung:
Gut das Sie das alles erkannt haben und das Erkennen was in Ihnen wacht und schlummert. Eine lange Zeit war das unbekannt. So geht es vielen. Es reicht aber nicht nur die Bibel und Jesus alleine unterm Kopfkissen zu haben. Warum? In der Bibel befinden sich nur Buchstaben. Sie schlafen also auf Buchstaben. OK, besser so als gar nichts und ich denke schon das die Bibel einen gewissen Schutz bietet. Sie sollten jedoch auch den Geist Gottes, dessen Wort, in sich aufnehmen und nicht nur auf den Buchstaben schlafen. Was halten Sie davon, wenn Sie hin- und wieder ein paar Zeilen lesen? Sie könnten ja mit Psalm 140 beginnen? Ich persönlich halte mich immer an Psalm 1:1. Dann kann ich kaum was falsch machen. Denken Sie nach ob das zutrifft. Wenn ja, denken Sie nach wer die Macht über Sie ausübt? Wer ist das? Jesus unter'm Kopfkissen, hm.. naja, besser wenn Sie mit ihm im Herzen schlafen und ihn auch mal in Ihr "noch verstocktes" Herz reinlassen. Gebete im Stillen und nicht gleich in eine Kirche hetzen, denn dort wohnt kein Gott. Meistens genau dort ist das Übel zu finden, also geht man besser nicht an den Orten wo der Teufel wohnt. Und denken Sie mal an einer (echten) Taufe nach. Manche sind getauft mit Wasser und manche mit dem Feuer. Nur sehr sehr wenige haben die Wassertaufe empfangen und ca. 90% die Feuertaufe.

Ich weiß, das mag jemand ganz und gar nicht. Sie haben ja schon ein paar Schritte getan und ich denke solange sie wissen, dass er da schlummert, haben Sie die Macht ihn zu bekämpfen. Er mag das gar nicht das sie ihn ertappt haben. Millionen Menschen wissen das nicht und begehen jeden Tag ihre Untaten. Dazu brauchen Sie aber Jesus, den Mittler. Den Schlüssel haben Sie bereits. Jetzt muss man nur noch das Schloss finden um in die Tür zu gelangen :-)  Wenn Sie meine Worte gelesen haben, werden meine Zeile in Ihr Herz übergehen und Sie denken nach. So ist das mit der Bibel. Eine Bibel im Bücherregal bringt nicht viel, auch bitte darin lesen und in sich aufnehmen.


Sie haben Recht, denn es gehören nicht alle in einem Irrenhaus, denn diese Leute sind meistens völlig normal, habe nur fremde Untermieter in sich. Manche sind gar nicht krank, sondern berichtet und sehen etwas, was wir Normalmenschen nicht hören und sehen können. Ich gehöre einer zu diesen "Irren". Ich frage mich schon oft, wann man mich einsperrt. Hilfe.... ich spreche mit Geister :-)

 

Ach nochwas. Als Ihr Mann sich den Fußknochen angerissen hat, habe ich mich bei Ihnen per WhatsApp gemeldet ob alles ok ist und ob Sie brav sind. Ich war aber nicht der Böse :-)

 

__________________________________________

Liebeszauber

Von einer Kundin per Per Whatsapp

[16:19, 2.6.2018] +49 *****

Irgendwie kann ich Ihnen keine Meldungen mehr im web zukommen lassen.  Deswegen würd ich gern damit es auch mal jeder lesen könnte schnell mitteilen wie schnell es ging das Sie meinen Mann so gesteuert haben das er mit dem Kopf erst einmal nicht weg konnte.  Das fing glaub ich am 8.3. An das Sie angefangen haben. Am 13.3 hat er schon alles mit dieser Frau beendet. Diese Frau fragte mich warum er aufeinmal so ein Wandel hatte. Hab ihr gesagt naja lass los was du liebst, Kommt es zurück gehört es dir!  Warum diese Frau mich ständig kontaktiert hat weiss kein Mensch. Aber ich werde wohl nicht drum rum kommen eine neue Nummer zu aktivieren. Da ständig Nachrichten oder Anrufe von anderen Nummern kommen wenn ich gerad eine Nummer blockiert habe. Mittwoch Nacht sass mein Mann, nach dem er mit seinen Jungs auf den Rummel war hier auf unseren Sessel und fing an zu weinen.

 

Ich lief ins Kinderzimmer und er hörte denk ich mal aus dem babyphone das ich unsere Tochter beruhigt hab. Als ich zurück kam sagte er nur ich weiss gar nicht was ich da gemacht hab. Seine Worte Wort wörtlich du bist immer meine Frau gewesen und ich hatte im letzten Moment Angst dich für immer zu verlieren. 🤔mh ich erinnerte mich an die Anrufe im Minuten tackt worüber ich sie informiert hatte. Er erzählt jedem der fragt warum seit ihr wieder zusammen das er ein pin im Kopf hatte und er jetzt erst weiss was er an mir hat.

 

Und keiner über mich urteilen soll.  Dabei war ich doch diejenige die nicht fair zu ihm war. Trotzdem ein schönes Gefühl wenn er so hinter mir steht. So sollte es auch sein.

Ich freue mich sehr das die zusammen Arbeit geklappt hat. Und danke ihnen vom ganzen Herzen 🙏🏻🙏🏻

Sie müssen entschuldigen das ich sie heute störe. Hatte gerad ein paar Minuten wo mein Mann und die Kinder ausser Haus waren. Viele liebe Grüsse . Die einsichtige Prinzessin 😊

 

Anmerkung

Vielleicht solten Sie mal wieder Ihre .tmp Dateien oder Cookies löschen? Sie sollten mir mitteilen, wenn etwas bei der Übertragung nicht klappt. Ja Frau Prinzessin. Sie haben ja geseen wo das alles hinführen kann. Ich bin froh das Sie einsichtig waren und Sie gehört haben und sich auch wirklich Gedanken gemacht hat. Alle ist es so gekommen das wir es sogar bis zum Abschlussritual geschafft haben. Ich wünschen das für alle meiner Kunden !!!  So sehr wissen Sie das alles nooch? Halten Sie alles punktgenau fest? Alle Achtung. Mit der heutigen Störung ist das keine Störung, sondern eine Mitteilung die für mich informatief war und Sie bisher mir keine kaputten Nerven beschert haben. Sie "waren" eine angenehmen Kundin. Vergessen Sie mich nicht und zur Not haben Sie meine Daten :-)

 

__________________________________________

Liebeskummer mit Partnerückführung und Liebeszauber bekämpfen. Magische Rituale für die Liebe
Liebeskummer mit Partnerückführung und Liebeszauber bekämpfen

Von:  E-Mail: <**** @axx.at>
Gesendet: Freitag, 1. Juni 2018 11:33
An: ****** @live.de

Lieber Grandmaster!
Ja, die Neuplatzierung hat funktioniert! Spannend - wieder mal fühle ich mich in die Situation versetzt- hatte Gänsehaut!


Oh, wenn Sie wüssten wie viel Mut Sie mir machen - und ja, wie Sie in mir sogar eine Kampfbereitschaft auslösen, die mir an mir neu ist - die mich teilweise etwas erschreckt, aber letztlich so ein gutes Gefühl in mir auslöst! Ja, ich höre nicht auf zu glauben, zu vertrauen, mein Ziel zu verfolgen, meinen Mann wieder an meiner Seite zu spüren, seine Augen liebevoll und beschützend auf mich gerichtet zu fühlen. Warum sollte ich?

 

Sie haben vollkommen recht, ich bin ihm trotz all der Probleme und Schwierigkeiten seinerseits über ein Jahrzehnt treu und ergeben zur Seite gestanden, hab teilweise auf mich und meine Wünsche verzichtet um ihn auf zu richten, zu stärken, wieder mit beiden Beinen im Leben zu stehen. Ich hab ihn dabei bedingungslos geliebt und respektiert, ja wie ein eigenes Kind -  ihn ja nicht zu verletzen oder auf seinem Weg zu beirren.

 

***gekürzt,  da zu privat*** ... und ich blieb verzweifelt, traurig zurück. Nichts kam mehr bei meinem Mann an, seine Augen waren nur noch auf die *Neue* gerichtet! Nein, das will ich nicht! Ich bin heute 54 Jahre alt, möchte für meinen Mann schön sein, ihn lieben dürfen, ihn an meiner Seite spüren dürfen, seine Augen auf mich gerichtet sehen. Ich will keinen anderen Mann, obwohl ich heute wieder hübsch bin und mit Sicherheit auch anderen Männern gefallen würde - die sehe ich aber nicht - ja, wenn mich einer davon anspricht sehe ich in **** Augen , denke an ihn und träume davon ihn berühren zu dürfen.........


Danke für Ihre zuversichtlichen Worte und für den Kampfgeist, den Sie in mir wecken! Gigantisch, ich spüre das richtig! ***gekürzt*** Danke Grandmaster, ich arbeite, kämpfe und lebe weiter voll der Zuversicht! Liebe Grüße ****

 

Anmerkung:

Danke für Ihre ausführliche Mail. Das war echt offen, sehr gut. Ich versuche auch so offen wie möglich zu schreiben. Wenn dieses Web als fertig ercheint, bin ich lange noch nicht fertig, denn ich will weiterschreiben, offen und genau so wie es ist. So sollte das sein. So wie Sie schreiben geht es sehr vielen. Ich denke viele lesen das und machen sich ihre Gedanken dazu. Und ich auch, denn ich habe selber gelitten, wie alle hier. Ich erinnere an mein Thema Liebeskummer und ich weiß wie das ist durch die Hölle zu gehen.

 

Schauen Sie mal wann Ihr Mail gekommen ist. Datum und Uhrzeit:

1. Juni 2018 11:33 - 11 33, eine Topzahl und auch noch der erste Leserbrief im Juni 2018  = 1. Juni 2018

 

Ein gutes Omen?

__________________________________________

Partnerrückführung

Von E-Mail: <**** @hotmail.de>
Gesendet: Mittwoch, 23. Mai 2018 23:18
An: pa******* @live.de

Guten Abend Herr Milbrandt
Ich weis nicht wo ich anfangen soll nach unserem gestrigen Telefonat ging es mir gut mal nicht Horror Film heute ist was passiert wo ich Ihnen sofort berichten muss mein Mann hat mich heute Abend angeschrieben und sagte ich habe dich getreumt ich so okey er meinte er braucht was aus dem Keller ihrgend welche Arbeits sachen ob ich das heute noch geben kann ich so klar, 15 min später war er da ich habe ihm Keller aufgeschlossen und er ging rein dreht sich um um zog mich rein schloss die Tür zu und wir haben und geliebt es war sehr schön er fragte mich ist das richtig was ich mache ich habe ihm nicht geantwortet. Als er gehen wollte sagte er Bitte das ist nicht verbindlich für etwas also keine Falschen Hoffnung ich so okey alles gut und er ist gegangen. Danke für Ihre Geduld mit mir ich weis das ich nicht einfach bin aber helfen Sie ihm nach das es verbindlich wird, weil ich möchte nicht nur für Vergnügen da sein.

Sie sind der beste
*****

 

Anmerkung
Aha... Sie möchten nicht nur für Vergnügen da sein, machen aber das Vergnügen mit, hihi. Und Sie sagen das auch "es war sehr schön". Merken Sie denn nicht das dieses nur ein Trick war um zu Ihnen zu kommen und weil er Sie vermisst? Es ist Ihr Ehemann mit denen Sie es "gemacht" haben. Manch eine Kundin die das hier ließt würde vor Freude ausrasten, wenn ihr Mann daherkäme und sie vernaschen würde. Da warten manche an der Haustür tagelang und Sie haben das Glück, wenn Ihr Mann Ihre Kleider zerfetzt und Sie auf der Stelle *vernachst*  Na sowas aber auch, was soll ich sagen? War ne tolle Geschichte :-)

 

Und der Spruch "das ist nicht verbindlich für etwas also keine Falschen Hoffnung"  damit schützt er sich selber und kann seine Schwäche nicht zugeben. Ein Mann zeigt ja nicht seine wahren Gefühle vor (s)einer Frau. Er kann eben nicht zugeben wie er Sie vermisst und ihm das Leid tut. Männer sind nun mal so....  Männer weinen und leiden etwas anders!

 

__________________________________________

Von: ***** <**** @gmail.com>
Gesendet: Montag, 21. Mai 2018 08:20
An: Grandmaster Milbrandt
Betreff: Re: ******

Sehr geehrter Herr Milbrandt
Vielen Dank für Ihre ehrliche Anwort. Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen.
Ich würde gerne ******** habe aber eine Frage bezüglich WhatsApp. Ich bin bis ca. Ende dieser Woche in Thailand, danach wieder in  ****

***gekürzt*** Wir wollten ja am 30. Dezember 2018 heiraten. Ich habe gestern von einer gemeinsamen Freundin folgendes erfahren: "i still love him to much", ich hätte **** Meine Tel.Nr. für WhatsApp: ****** Gerne erwarte ich Ihre Antwort für eine Kontaktaufnahme.

Liebe Grüsse
*****

 

Anmerkung:

Ich treffe öfters mal den Nagel direkt auf den Kopf. Mein Hammer ist ziemlich zielgenau, aber er tut manchmal weh :-) So wie bei Ihnen.

 

__________________________________________

 

Von: **** <E-Mail: **** @gmail.com>
Gesendet: Mittwoch, 16. Mai 2018 00:01
An: *********oge @live.de

Lieber Herr Milbrandt,

nichts freut mich heute so sehr, wie Ihr Kommentar zu meiner Mail! Er zeigt, Sie sind wirklich ein Meister und zwar ein Meister, wie es sie heute nicht mehr gibt. Sie haben wirklich Weisheit und ich lerne gerne von Ihnen. Jetzt weiß ich, dass ich wirklich auf dem richtigen Weg bin. Ich mache meine Hausaufgaben  (Gartenschlauch) und berichte Ihnen.
Gute Nacht und vielen Dank für Ihre Arbeit!

****

 

Anmerkung:

Nur Sie kennen jetzt mein kleines Geheimnis, oje, wenn das die Leute wüssten. Die würden *** umfallen, hihi. Es wissen Sie, ich und der "******". Da bin ich ja mal gespannt wohin das alles führt.

 

Dann wissen Sie auch jetzt das ich kein Spinner bin, aber die Menschen glauben das sowieso nicht. Selbst mit meiner eigene Aussage "Meister alter Schule" wissen manche nichts damit anzufangen. Man denkt an einer alten Schule die baufällig ist und verkennen den Sinn, lach.

 

Beispiel Kung fu. Was kämpft? Die Muskeln oder der Geist? Es kommt gar nicht darauf an ob jemand groß ist, Muskeln hat, sondern auf die Kampfkunst des Geistes. Ohne Tatik und ohne Weisheit verliert man den Kampft in der Arena. Man kann niemals drauflos kämpfen. Man könnte Muskeln haben wie ein Gewichtheber. Was nützt das?? Er würde verlieren und seine Masse würde zu Boden fallen, wie ein Sack Kartoffeln.

 

Über mich haben sich schon viele den Kopf zerbrochen, kommen aber nicht ran, weil sie das Wichtigste vergessen haben. Dazu fehlt der richtige Schlüssel. Wer ihn hat, kann die Tür öffnen. Ich verweigere nicht den Weg dorthin :-) Der Weg ist glatt und ohne Hindernisse. Das Hinderniss liegt in einem selbst. Nicht der Schauch hat Schuld, sondern derjenige, der den Rasen wässern will und es trotzdem irgendwie nicht schafft. :-)

 

Naja, eines haben wir beide durch den Leserbrief "Gartenschlauch" geschafft. Es werden sich sehr viele mit dem Geheimnis des Gartenschlauchs beschäftigen und sich bemühen das Rätsel zu ergründen.

 

__________________________________________

 

Von: **** <****** @gmail.com>
Gesendet: Dienstag, 15. Mai 2018 16:15
An: ***hologe @live.de
Betreff: ***

Lieber Herr Milbrandt,

nochmal vielen Dank für unser Gespräch!
Ich habe soeben ein Aha-Erlebnis gehabt. Und zwar geht es um den Gartenschlauch. Bisher habe ich mich nur auf die Knicke konzentriert, und das leider schon am Beginn meiner Beziehung! Ich glaube, nun verstanden zu haben, wie ich das Ding aufgerollt und,  was meine Seite angeht, wieder zum Laufen kriege: ****

Anmerkung:
SEHR GUT!!! Rollen Sie den Schlauch wieder auf die Rolle zurück damit sich der Schlauch entspannen kann, denn wegen den vielen Knicks kommt kein Wasser, denn es war nicht nur ein Knick im Schlauch. Und vergessen Sie nicht, nicht wieder auf den Schlauch zu stehen :-)  Achten Sie beim Aufrollen auf eventuelle Beschädigungen. Löcher ggf. mit den richtigen Kleber flicken, aber keine Flickschusterei betreiben sonst kommt später ein größeres Loch in den Schlauch. Wenn sie dann auf dem Schlauch stehen oder ein Knick hat sich eingeschlichen, entweicht das Wasser nicht dort wo es hin soll. Es spritzt irgendwo unkontrolliert hin.

 

Das "Aha" habe ich am bereits am Telefon mitbekommen.

Gutes Gelingen beim Wässern :-)

__________________________________________

 

Von: <E-Mail: **** @gmail.com>
Gesendet: Montag, 14. Mai 2018 01:57
An: ******** chologe @live.de

Guten Morgen Herr Milbrandt,
ich habe mich noch einmal über eine längere Zeit mit Ihren Kommentaren zu den Leserbriefen beschäftigt. Ich bin Ihnen sehr dankbar für die Art und Weise, wie Sie die Mails ihrer Klienten und Ihre Aussagen nebeneinander stellen. Nach dem Lesen bleiben mir folgende Eindrücke: 1. Ich hätte mir vieles erspart, hätte ich sie eher gefunden. (Das war leider nicht der Fall. ) Es kommt noch mal das Gefühl der Reue auf... 2. Ihre Kommentare machen mir deutlich, wie entscheidend meine aktuelle Situation ist. Es fällt mir zwar immer noch schwer den permanenten Gedanken an meine Freundin an die Seite zu stellen und mit dem Verlust fertig zu werden, aber ich lerne durch Ihre Auskünfte auch, dass es Entschlossenheit braucht, um ans Ziel zu kommen. Und so bin ich gespannt auf unser nächstes Gespräch.


Mit freundlichen Grüßen ***

 

Anmerkung:
vielleicht liegt das ja daran, weil ich noch "jemand" hinter meinem Rücken habe und ich im Kopf immer mit dieser "geistigen Wesenheit" in Verbindung stehe. Sie wissen schon was ich meine :-) Ohne das = keine Weisheit, kein Wissen, keine Energie. Ich beziehe meine Kraft genau daraus. Ich schöpfe mein Wissen aus diesem speziellen Buch und Sie wissen was dahintersteckt, wenn man das richtig und positiv benutzt. Ich bin froh dieses Buch nutzen zu dürfen und ich danke der "Wesenheit" dafür mich dahin geführt zu haben. Sie wissen welche Macht dahintersteckt, wenn man das ohne wenn und aber anwendet, nicht nur ein paar Zeilen. Schade, ich kann nicht offen schreiben. Reden wir :-)

Ohne dem hätte ich nicht so viel Energie um das alles auszuhalten und den Menschen mit bestimmten Informationen zu füttern. Der Mensch MUSS nicht, er ist nicht gezwungen, aber er kann und er sollte. Ich kann nichts machen, wenn man meine Informationen nicht für sich aufnimmt. Er sollte es tun, er/sie muss es aber nicht. Er/sie hat ja die freie Entscheidung, nicht wahr? So ist das mit dem Buch der "Wesenheit". Wer würde schon darauf hören? Ich möchte nicht wissen, wieviel Menschen schon in die Gruben gefallen sind, nur weil Sie nicht den Weg gegangen sind, den Weg ich vorgeschlagen habe. Wie gesagt... ich kann niemand zwingen meinen Rat zu folgen. Das macht mich traurig, weil ich manchmal zusehen muss, wie Personen in die Gruben fallen und ich muss leider zusehen, darf nicht eingreifen, weil er/sie sich schon entschieden hat. Es kommt immer der Tag des Begreifens und der Tag der Erleuchtung. Ich habe das sehr oft erlebt. Das Gewissen entscheidet wie ein jeder gehen soll. Manche gehen korrekt, manche nicht. Ich freue mich immer, wenn ein Weg gut endet.

 

Ich nenne Ratsuchende so, weil sie einen Rat suchen.

Mit meinen Anmerkungen versuche ich nur den Weg zu beleuchten, weil es dunkel ist, manchmal sehr dunkel. Ich sehe vieles im Voraus, aber was soll ich machen? Ich kann keine Nötigung begehen und darum überlasse ich einen Ratsuchenden manchmal mit seinen Gedanken, alleine.... damit er/sie frei und ohne Einfluss (nach)denken kann. Ich habe nie etwas anderes gemacht.

 

Ich spreche oft mit den Menschen aus weiter Ferne.

Manche hören meine Stimme, manche nicht :-)

Wenn ich das nicht so täte, wer würde sonst sprechen? Steine?

 

__________________________________________

 

Von:  E-Mail: <****** @bluewin.ch>
Gesendet: Dienstag, 8. Mai 2018 08:27
An: pa******ge @live.de

Lieber Herr Milbrandt,
Ich danke Ihnen, dass ich Ihre neue Webseite ansehen darf. Brauche noch ein wenig Zeit, aber das bisher Gesehene ist schon sehr gut. Speziell Ihre Geschichte mit dem Meister hat mir sehr gefallen, wie im Märchen.Freue mich schon auf die Fortsetzung der Geschichte. Farben und Bilder cool!!Auch der Film mit Feuer und Wasser sehr schön. Den Ausgleich zwischen diesen Elementen sehr schön gestaltet!!! Ich möchte Ihnen Danke sagen, dass Sie mir mein zweites Gesicht gezeigt haben. Das erste mal habe ich glaube verstanden, was Sie meinen. Es ist unglaublich schlimm und Sie haben Recht. Ungeheuerlich. Wie soll ich das nur gut machen bei meinem Mann, anderen die ich verletzt habe. Ich schäme mich und habe ein unendlich schlechtes Gewissen. Bin mich nur am Entschuldigen bei meinem Mann, dass er sich schon vermutlich fragt, was hat die? Möchte ihn doch so gerne behalten, denn er ist ein feiner Mensch! Im Gegensatzt zu mir. Die Angst vor Strafe ist schon berechtigt und ich bete, dass ich ein besserer Mensch werde.

 

Mein lieber Sohn wurde auch wieder davon gejagt von der Holden und er tut mir so leid. Oje Herr Milbrandt ich habe soviel gut zu machen. Gestern passierte etwas ganz Verrücktes! Ging mit meinem Mann auf einen Abendspaziergang, da in unserem Dorf Kunstausstellung ist. Am See waren Skulpturen, wunderschön und ich dachte die muss ich fotografieren und Ihnen schicken. Diese hiessen Guardians of Time. Skulpture ohne Gesichter eigentlich eine leere Hülle. Mein Mann lachte und sagte als ich hin ging, sieh mal ob du doch ein Gesicht siehst. Natürlich leer.

 

Zu Hause als ich die Fotos ansah, unglaublich da war ein heller Strahl und in einer Skulptur ein Gesicht. Bitte Herr Mlbrandt kann ich die Ihnen schicken per whatsapp? Unglaublich!! hab die Bedeutung der Wächter nachgelesen, Ihnen muss ich das ja sicher nicht erklären!! Würde mch freuen Ihnen das zu zeigen, wenn ich darf. Also genug jetzt und ich mach mich auf den Weg ein guter Mensch zu sein. Alles Liebe und Danke und nur das Beste für Sie ***

Anmerkung:
Ihr Mann gab eine Anspielung auf Sie selber, (s)eine Ehefrau ohne Gesicht. Darum sollten Sie sehen was Sie dort sehen, nicht, etwas ohne Gesicht. Dahinter verbirgt sich wohl Ihr wahres Gesicht und Ihr Mann war nicht dumm als er das sagte. Ja schicken Sie mal das Fotos. Ich würde auch gerne mal direkt dort hineinschauen :-)

Sie bestätigen das was ich leider schon weiß und ich Ihnen das direkt zu Ihnen sagte. Vielleicht habe Sie Ihren Leserbrief weiter unten gelesen? (Mittwoch, 18. April 2018 21:18) - Ich muss lachen, denn ich weiß was Ihr Mann Ihnen eigentlich sagen wollte. Sie wohl leider nicht. Mit Ihrer Wandlung bin ich noch nicht ganz zufrieden, weil irgendwie Absicht dahinter steckt. "Taten ohne Werke" sind wie Menschen ohne Gesichter oder Worte = leer. Entweder haben Sie den Leserbrief gelesen oder hm... es ist es ist was anderes in Ihnen. Leider leider habe ich oft Recht. Der Ratsuchende erkennt erst viel zu spät. Wir sollten darüber sprechen, ohne leeres Gesicht.

 

Update 09.05.2018
Ja, die Skulpur hat ein Gesicht. Hm... wie eine dämonische Fratze. Vieleicht sollte sie ihr eigenes Gesicht sehen? Grübel grübel...

 

Update 14.05.2018

Ich glaube bei der Kundin ist das gut angekommen. Sie will ernsthaft etwas tun. Da ich kein Unmensch bin werde ich das jetzt beobachten. Immerhin hängt Ihre gesammte Familie in von ihr ab, was ihre eigene Sache und Verhalten betrifft. Ich werde das mit hellsichtigen Augen beobachten. Wenn Sie sich an Absprachen hält, sollte das klappen und Sie kann Frieden finden. Ich hoffe das gelingt. Ich habe bisher niemand fallen lassen.

 

__________________________________________

Von: Mail-Adresse <***@gmail.com>
Gesendet: Sonntag, 6. Mai 2018 14:58
An: Grandmaster Milbrandt
Betreff: Re: ****

Guten Tag Herr Milbrandt,

danke für die schnelle Bearbeitung. Ich habe mir Ihre Analyse 2 x genau durchgelesen. Ich bin fasziniert und froh Sie gefunden zu haben. ***Gekürzt, da emotional...**** Er schrieb damals das ich die Frau war die er sich immer gewünscht habe. Doch leider ging es schnell in die andere Richtung.

Wir haben beide Fehler gemacht.
Wir waren schnell glücklich am Anfang und alles schien so vertraut bis heute bis vor kurzem als wir uns sahen. Es ist magisch wenn wir uns anschauen. Es ist so als würden wir uns schon ewig kennen. Ich habe alles getan um meinen Fehler von damals gut zu machen. Ich habe um ihn gekämpft bis heute. Ich habe alles versucht weil ich weis er ist die Liebe meines Lebens. Als mir damals klar wurde das ich ihn wirklich vom Herzen liebe wollte ich ihn heiraten. Das will ich heute immer noch tun egal wie wütend ich im Moment bin weil er mich so abserviert hat nach alle dem was ich für ihn getan habe.  Er kann mich nicht hassen weil ich ihm nie was schlechtes getan habe. Aber er liebt mich auch im Moment nicht so viel das es eine Beziehung und vielleicht auch zur Hochzeit kommt was ich mir  von ganzem Herzen wünsche.

Natürlich wollte ich immer **** aber er hat sich quer gestellt. Ich wollte nur das Gute für uns. Eine Zukunft nur mit ihm , Kinder... das alles kann ich mir nur mit ihm vorstellen.  Umso mehr zerreißt es mir mein Herz ohne ihn im Moment.  *** sehr schmerzlicher Liebeskummer *** Ich habe ihm seine Fehler schon länger verziehen aber er glaube ich mir nicht. *** nein, tut er leider JETZT nicht ***

Wenn er nochmals so zu mir kommen würde wie im Jahr 2016 im Sommer wo er sagte er möchte jetzt eine Beziehung mit mir. Er sagte ich gehöre zu ihm. Ich weis ich würde mich immer für ihn entscheiden. *** das sollte er jetzt nicht wissen *** Da heute Sonntag ist möchte ich ich Sie nicht stören. Ich würde Sie morgen ab 12 Uhr anrufen bevor ich zum Arbeiten gehe. Sollten Sie jedoch heute noch diese Email lesen und Sie die Zeit haben können Sie mich auch gerne heute anrufen.

Lieben Gruß
*****


Anmerkung:

Als ich Ihre Anfrage bekam, wusste ich gleich was los ist. Sie hatten alles bestätigt und auch das Ihr Partner von einer anderen Seite magisch bearbeitet wurde und selbst Ihr Partner hatte Ihnen das bestätigt. Ich habe Ihnen vieles geschrieben, das was ich wusste und Sie als Ratsuchende wissen selber ob das wahr ist oder nicht. Ich nehme Ihre Sache an, weil Sie mir gegenüber offen und am Telefon in Ordnung waren. Nichts geht gegen eine ehrliche Offenbahrung, weil man ja erst jetzt die Probleme beseitigen kann. Ich musste Ihnen nicht alles aus der Nase ziehen, sondern waren so eingestellt wie das sein sollte. Nun sollte nichts mehr im Wegen stehen. Sie haben gegen keine Regel verstoßen und danke das Sie meine Richtlinen beachtet haben. Das bedeutet das Sie Respekt haben.

 

__________________________________________

Von: Mail-Adresse <**** @gmx.at>
Gesendet: Donnerstag, 26. April 2018 20:43
An: p*******hologe @live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Hallo Herr Milbrandt! Sie wissen eh dass es bei mir fast immer Notfall ist. ???? naja ich bin eh schon etwas ruhiger geworden. Jedenfalls habe ich beinahe keine Hoffnung mehr. Wir hatten schon sehr wieder sehr intensiven Kontakt, war schön und entspannt. Beide locker und nichts gezwungen. Dann ging er wieder mal auf Wunsch seiner Frau mit ihr in UNSER Lokal. Danach war die ständig eifersüchtig. Anscheinend kontrollierte sie ihn. Eines Morgens fuhren wir aneinander vorbei und lächelten uns einfach nett an. Seine Frau fuhr hinter ihm in ihrem Auto nach und sag das. Die flippte total aus Und darauf hin schrieb er mir,dass wir unseren Kontakt einstellen müssen. Jetzt weiß ich nicht Wiedes weitergehen soll.... ich kann ihn jedenfalls nicht mehr kontaktieren. Vielleicht haben sie mal Zeit mir bissl was zu sagen was sie (hell) sehen. Würde mir echt helfen. Bitte keine allgemeinen Rstschläge. Ich weiß ich soll ruhig bleiben usw. Da haben die mir schon vieles gelernt,erzählt. Bitte wenn möglich nur auf und eingehen. Vielen Dank ich will sie weder nerven noch Sonstiges aber will wissen wie es bei mir weiter geht. Weiß echt nix mehr. Lg

Anmerkung:
Das bei Ihnen war nie ein Notfall vorhanden, sondern ständig ein Panikanfall, also keine Nerven, Angst usw. Wenn das so dringend war, warum haben Sie mich denn nicht unverzüglich angerufen bzw. eine WhatsApp-Nachricht geschickt? Sie wissen doch das meine Telefon ständig neben mir liegt. Ich nehme das sogar mit ins Bett und ich schlafe ein Meter daneben. Auch das hatte ich Ihnen bereits mitgeteilt. Bei Ihnen liegt ein "Hennenkampf" vor. Das eine Huhn gönnt dem anderem Huhn kein Korn. Und, Sie sind nicht einmal die Ehefrau.

Ihr Zutat:
<Wir hatten schon sehr wieder sehr intensiven Kontakt, war schön und entspannt.
Beide locker und nichts gezwungen.>

Es war alles gut, haben sich wieder getroffen, nach der Funkstille, habe ihn auch "genossen", alles auf dem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss. Ich habe das Unmögliche wieder möglich gemacht und Sie haben es nicht nötig gehabt mich von den Änderungen zu unterrichten. Damit ich noch intensiver meine Energien einsetzen kann.

Ich habe Ihnen nie "allgemeine Ratschläge" gegeben, aber meine Ratschläge kommen bei Ihnen nicht an. Ich denke das Sie mir nicht richtig zuhören. Meine Ratschläge sind immer von bester Qualität und wahrheitsgemäß. Aber wenn eine Ratsuchende meine Worte unterdrückt und nicht darauf hört, bin ich selber machtlos. Ich berarbeite nicht Sie, sondern Ihren "Partner" und ich bearbeite auch nicht die Ehefrau. Ich hatte Ihnen oft genug und sehr eindringlich vor der Gefahr (Ehefrau) gewarnt, sogar mitten in der Bearbeitung der Sache, Sie darauf angesprochen. Und ich habe Ihnen auch einen gut gemeinten Rat gegeben eine Art "Trennung" durchführen zu lassen und nicht nur eine Partnerrückführung. Bisher wurde das ignoriert.

Ich kann doch NICHT ONHNE ZUSTIMMUNG und ohne Absprache die Ehefrau Ihrer "Liebe" wegzaubern. Es geht sehr vieles, aber nicht ohne ein OK oder Zustimmung und Absprache. Wie Sie auch selber bestätigen ist alles so gekommen, wie ich sagte. Lesen Sie die Prognose genau, besser mehrmals. Ich schreibe in deutscher Sprache, fast fehlerfrei.

Meine Mail darauf, an die Ratsuchenden war wir folgt:
<<Bitte keine allgemeinen Ratschläge>>

ok, mache ich

1. Die Rückführung sieht und sah sehr gut aus. Alles lief wie von mir vorhergesagt
d.h. alles so wie besprochen, habe keine Fehler gemacht.

2. Es liegt mir kein Auftrag für eine Trennung der Frau vor, kann nichts machen.
Die war schon vorher da.

Wenn sich eine andere Person einmischt z.B. die Frau, so kann ich nichts tun, es sei es liegt mir ein eindeutiger Auftrag vor.

Zwischenanmerkung:
Die Nebenbuhlerin war von Anfang an da, die Ratsuchende wusste das und kannte die Gefahr. Sie hatte diesen Hinweise ingnoriert Zudem hätten man nicht "stur" sein müssen und mich über den Verlauf unterrichten können. Aber die Wahrheit ist das:....es waren "Schmetterlinge" im Bauch und deswegen wurde ich "abgeschoben und vergessen".

In meiner Mail "Eingang" steht das doch... ich zitiere;

Auszug:
Warum muss ich eine Rückmeldung verlangen?
Im Allg. ist es meistens so, wenn der Partner zurückkommt, manche Kunden es nicht für nötig halten, mich davon zu unterrichten, auch wenn die Schmetterlinge im Bauch einem die Zeit rauben. Bitte melden Sie sich, wenn Sie wieder mit Ihrer Liebe vereint sind.

Zitatende:
Die Ratsuchende war zusammen, haben sogar *reusper* das gemacht... sie fühlte sich wohl, alles wie versprochen. Ich weiß schon aus Erfahrung, das manche sich nicht mehr melden, weil man knuschend im Bett liegt und keine Lust hat den Herrn Grandmaster auch noch kontaktieren zu  müssen.

Der böse böse Herr Grandmaster legt ihren den Freund wieder dirket neben ihr und wie sollte es anders sein? Ich werde einfach vergessen. So war leider schon immer so, *bbrr* Und nun wird geweint, warum? Weil ist schon VORHER WARNTE ???

Hier liegt es was anderes vor. GEIZ, Geiz, Geiz und soll mir eine Schlange direkt in meine Zunge beißen wenn das nicht so ist. Ich warte ab was die Ratsuchende macht und wann Sie wieder anruft. Mein Ata und Vim für einen gründliche Kopfwäsche liegt schon bereit. Vielleicht reicht das nicht und ich muss leider Clor nehmen

__________________________________________

Von: E-Mail-Adresse <****** @hotmail.com>
Gesendet: Montag, 23. April 2018 20:50
An: ***** ge@live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung
 
Hallo Herr Milbrandt

Ich fahre mit **** Achterbahn, trotz sehr positiven Ereignisse von meinen verstorbenen Eltern. Gerade am letzten Samstag hatte ich wieder ein glückliches Erlebnis gehabt. Dann sollte ich kein Misstrauen mehr haben, wenn es um **** geht. Aber was mich sehr beschäftigt ist. Sie ist am Sonntag, 22. April für eine Woche mit ihrem getrennt lebenden Mann und mit ihrem gemeinsamen Sohn nach **** usw. abgeflogen. **** sagte mir, sie mache das ihrem Sohn zuliebe, weil sie beide, bleiben die Eltern von ihm. Wenn **** das gleiche Spiel spielt wie ***** meine Ex-Frau. Das ich hoffen und bangen muss. Das brauche ich nicht mehr. Leider, leider habe ich schon sehr lange nicht mehr so starke Gefühle für eine Frau gehabt wie für ****. Wem soll ich vertrauen? Meinen verstorbenen Eltern und ***** wo stets eine Ausrede hat was sie macht oder meinem Misstrauen? Mein Bauchgefühl sagt mir, *** hat gleich viele Gefühle für mich, wie ich für sie. **** kann einfach keinen Schlussstrich ziehen, weil noch Liebe da ist. Aber ich möchte endlich mal wissen, wo ich genau stehe. Ich habe einfach Angst, ich muss das gleiche durchleben wie mit meiner Frau. Freundlichen Gruss ****

Anmerkung
Tja Herr X, was soll ich immer zu Ihren Berichten sagen? Eigentlich nicht viel, denn ich lese sie nur und denke nach. Es kennt ja sowieso keiner die Geschichte, außer wir beide. Sie haben seher viel Recht mit dem was Sie ständig schreiben, kann aber kaum darauf antworden, aber ich denke Sie wissen was ich damit meine. Ihnen muss man ja auch gar nichts mehr erklären. Ich denke auch Sie achten in letzter Zeit an "Schmetterlinge" und denken darüber nach was ich schrieb. In der Anlage erhalten Sie einen schönen, gelben Schmetterling den ich für Sie grafisch erstellt habe. Ich hoffe er gefällt Ihnen. Wenn mein neues Web fertig ist, bekommen Sie eine Mitteilung vor mir und dort habe ich Sie "verewigt".

__________________________________________

Von: <p*********** @gmail.com>
Gesendet: Mittwoch, 2. Mai 2018 00:37
An: Grandmaster Milbrandt
Betreff: AW: ****
 
Sehr geehrter Herr Milbrandt,
herzlichen Dank für Ihre Mail und die darin enthaltene Analyse!
Es ist sicher kein Zufall, dass ich Ihre Seite gefunden habe. Leider habe ich Sie nicht früher gefunden, das hätte mir vieles erspart!  Mein Ziel, das ich mit dem Ergebnis Ihrer Arbeit verbinde, ist, ein Neuanfang mit **** mit der großen Hoffnung, sie eines Tages heiraten zu können. Ich bin erstaunt, wie genau Sie in Ihrer Analyse die Situation zwischen **** und mir vor der Trennung darstellen. Sie haben vollkommen Recht, ich war zu sehr ***** und das hat Druck in die Beziehung gebracht. Als ich das erkannt hatte, war es zu spät und ich bereue es heute zutiefst.


Ihre Analyse hat mich ermutigt. Ich werde Sie am Donnerstag anrufen.


Mit freundlichen Grüßen
***

 

Anmerkung:

Nichts im Leben ist Zufall. Manche Ratsuchende merken erst später was Sie davon haben. Im Web gibt es vieles was nicht authentisch ist. Leider muss ich auch darunter leiden, für das was andere falsch machen. Aber was soll ich machen? Solche Meinungen wie Ihre bekomme ich öfters mal. Es bestätigt immer wieder meine richtige Deutung. Manche sagen ich wäre bei 100%. Das sage ich nicht, aber bis zu 95% könnte ich sage, gut, könnte so sein. Lieber etwas weniger als eine falsche 100% Prognose lesen zu müssen.

 

__________________________________________

Von: E-Mail-Adresse <****** @hotmail.com>
Gesendet: Montag, 23. April 2018 20:50
An: ***** ge@live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung
 
Hallo Herr Milbrandt
Ich fahre mit **** Achterbahn, trotz sehr positiven Ereignisse von meinen verstorbenen Eltern. Gerade am letzten Samstag hatte ich wieder ein glückliches Erlebnis gehabt. Dann sollte ich kein Misstrauen mehr haben, wenn es um **** geht. Aber was mich sehr beschäftigt ist. Sie ist am Sonntag, 22. April für eine Woche mit ihrem getrennt lebenden Mann und mit ihrem gemeinsamen Sohn nach **** usw. abgeflogen. **** sagte mir, sie mache das ihrem Sohn zuliebe, weil sie beide, bleiben die Eltern von ihm. Wenn **** das gleiche Spiel spielt
wie ***** meine Ex-Frau.Das ich hoffen und bangen muss. Das brauche ich nicht mehr. Leider, leider habe ich schon sehr lange nicht mehr so starke Gefühle für eine Frau gehabt
wie für ****. Wem soll ich vertrauen? Meinen verstorbenen Eltern und ***** wo stets eine Ausrede hat was sie macht oder meinem Misstrauen? Mein Bauchgefühl sagt mir, *** hat gleich viele Gefühle für mich, wie ich für sie. **** kann einfach keinen Schlussstrich ziehen, weil noch Liebe da ist. Aber ich möchte endlich mal wissen, wo ich genau stehe.


Ich habe einfach Angst, ich muss das gleiche durchleben wie mit meiner Frau.

Freundlichen Gruss ****

Anmerkung
Tja Herr X, was soll ich immer zu Ihren Berichten sagen? Eigentlich nicht viel, denn ich lese sie nur und denke nach. Es kennt ja sowieso keiner die Geschichte, außer wir beide. Sie haben seher viel Recht mit dem was Sie ständig schreiben, kann aber kaum darauf antworden, aber ich denke Sie wissen was ich damit meine. Ihnen muss man ja auch gar nichts mehr erklären. Ich denke Sie denken in letzter Zeit an "Schmetterlinge" und denken darüber nach was ich schrieb. In der Anlage erhalten Sie einen schönen, gelben Schmetterling den ich für Sie grafisch erstellt habe. Ich hoffe er gefällt Ihnen.

 

__________________________________________

Von: ******* @bluewin.ch <**** @bluewin.ch>
Gesendet: Mittwoch, 18. April 2018 21:18
An: parap****oge @live.de
Betreff: Re: AW: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung
 
Hallo lieebber Herr Milbrandt
Danke für Ihre Geduld und dass Sie meine Spinnereien ertragen!!! Ich glaube Sie wissen genau was ich geträumt habe!! Ich glaube ich bin für Sie ein offenes Buch. Oje so ein Dilemma.... für mich. Ich höre Sie sogar ****** wenn ich etwas ***** mache. Sie zeigen mir immer meine bösen Seiten und das ohne mit mir (direkt) zu sprechen. Gibts denn das oft? Oft schäme ich mich auch wenn Sie mich wieder voll erwischen. Unglaublich aber so ist das. Bitte nicht mehr so einen Traum. Das war höllisch. Aber froh bin ich schon, dass ich nicht die Einzige bin die im Urwald herum irrt. Irgendwann kommt sicher eine Lichtung!!! Also ich probiers dann einfach mal mit telefonieren. Die ***** hält sicher und wegen dem ***** gehe ich morgen mal schauen! ***** für Sie?***gekürzt, da privat***

Bis bald und Danke für Ihre Geduld mit mir ****

Anmerkung
Für ganz besondere Kunden schaue ich auch mal so vorbei ob alles in Ordnung ist. Sie müssen keine Angst haben, alles ist in Ordnung. Aber leider stelle ich immer wieder fest das Sie doch nocht immer ganz brav sind. Mir tut Ihr Mann fürchterlich Leid das ertragen zu müssen. In seiner Haut möchte ich nicht stecken. Hier liegt leider Vorsatz vor und ich überlege mir die Bearbeitung nicht weiter fortzuführen, wenn Vorsatz weiterhin vorliegt. Ich habe Ihnen Mann 1A und erstklassig zurückgeholt und leider kippen Sie Ihr Wasser auf mein Feuer. Wie können Sie nur so böse Ihren Mann behandeln und das auch noch vorsätzlich? Der Traum, mein Verhauen, war eine Warnung. Ich bin immer sehr geduldig und Sie wissen das sehr genau. So, ich brate mir jetzt ein Schnitzel, wiener Art.

 

__________________________________________

 

Von:  <E-Mail-Adresse ******* @bluewin.ch>
Gesendet: Mittwoch, 11. April 2018 20:56
An: pa********* ge@live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Mein bester Herr Milbrandt Bitte verzeihen Sie, dass ich mich noch nicht telefonisch gemeldet habe. Im Moment bin ich nicht sehr gesprächig und das Schreiben fällt mir leichter. Vorweg: Mein Sohn scheint immer oft bei seiner Holden zu sein. Er will sie bald mal mitbringen. Vielleicht schon am Wochenende:)) Mal schauen ob sie sich traut. Mache mir sehr viele Gedanken im Moment über unser langes Gespräch damals und es scheint wirklich so zu sein, was Sie mir gesagt haben. Habe Wasser und Kerzen eingekauft. Zu wenig noch, muss nochmals gehen. Aber auch die Tränen in diesem Jahr. Die habe ich noch gut im Kopf. Sie haben auch Zürich erwähnt, in diesem Gespräch und mein jüngerer Sohn arbeitet dort. Meine Tochter ist oft bei ihrem Freund in Zürich. Also ich kann da nur beten, dass sie dann alle zufällig zu Hause oder bei mir sind. Was soll man da sagen. Meine Mutter ist wieder im Krankenhaus und hat grosse Probleme. Ich vergesse einfach die Aussage von den Tränen nicht. War vorher auf meinem neuen Balkon und habe so eine schöne Aussicht auf die Berge. Habe mal in Ihre Richtung geschaut und dachte mir, sie sind dort sicher wo Sie gerade sind. Gott sei Dank, denn die Menschheit braucht Sie. Bitte verzeihen Sie den Blues in meinen Zeilen, aber die Menschheit ist wirklich dumm immer Streit zu suchen und somit ihre Macht auszuspielen. Das fängt klein an und endet mit Zerstörung. Also mein Lieber ich melde mich gerne wenn ich darf, wenns was Neues gibt und grüsse Sie von Herzen und natürlich nicht zu vergessen: Danke Ihnen für all Ihre Hilfe. Grüassli*****

 

Anmerkung:

Während Sie sich viele viele Gedanken über unnütze Dinge machen und in der Zeit in China sehr viele Reissäcke umfallen, ich abar leider keine Ziet habe dort hinzufahren um die aufzuheben, überlege mir inzwischen was ich meiner lieben Lebensgefährtin zu essen mache. Die Liebe geht durch den Magen und ich wundere mich warum ich so viel abgenommen habe, hihi. Was die wohl gerne mag? Hmm. ich muss mal wieder bei Youtube Ideen sammeln. Aber Danke für Ihre Ratschläge und das Sie sich viele Sorgen um mich machen. Ich hoffe Ihr lieber Mann fühlt sich auch so geehrt :-)

__________________________________________

 

Anfrage an einer Kundin per Whatsapp. Mit der Nummer +40 bin ich

 

[23:50, 26.3.2018] +40 741 5****: Habe Ihre Nachricht gelesen. wir sprechen eh bald . 😇🤒

[18:16, 6.4.2018] +40 741 592 ****: wie läufts jetzt?

 

[19:44, 6.4.2018] +49 ******: Hallo.  Ich habe das Gefühl das alles was ich mache falsch ist. Ich bemühe mich wirklich sehr und es gelingt mir auch keinen Streit zu provozieren. Ihm das Gefühl zu geben das wir sein zuhause sind. Und ich auch sehr gerne SEINE Frau bin. Seit 2 Tagen kommt aber bei mir immer wieder das Bild hoch wie er die andere Frau angefasst hat . Ich weiss das dass meine schuld war . Und ich hoffe und wünsche mir so sehr das dieses Bild irgendwann in meinem Kopf verblasst. Mir geht es seit 2 Tagen einfach nur noch mies. Bei jedem schönen Augenblick kommt dieses Bild wieder. Ich versuche es nicht zu zeigen,vor ihm Spiel ich gerad einfach nur die liebende Frau die auf ihn wartet und seine Kinder hütet. Das ich das selber schuld bin ist mir bewusst. Damit muss ich nun leben . Ich hab es mir so gewünscht das er zurück kommt.

 

[00:19, 7.4.2018] +40 741 592 ***: tut mir leid, nachts arbeite ich doch. **gekürzt***

 

Kundin: >Ich weiss das dass meine schuld war

 

Anmerkung:
wenn sie das wissen, woraus wollen sie dann hinaus?

 

<<Und ich hoffe und wünsche mir so sehr das dieses Bild irgendwann in meinem Kopf verblasst.<< 

 

Anmerkung:
das ist neid, eifersucht!  Sie müssen verzeihen können, auch wenn nichts war.

 

>>Mir geht es seit 2 Tagen einfach nur noch mies

 

Anmerkung:

logisch, bei ihren horrorfilmen, jeden tag,...

Hier eine nette Geistersache. Sprechen Sie mit "Geister". Typisch Ängste. Man macht sich umsonst Gedanken, rufen die Geister wo keine sind, quasi falsche Gedanken, sich zermürben, sich selbst im Kopf geißeln. (Selbstfolter??) Nicht wenn wenn sich Ratsuchende immer einen Kopf machen und immer nur grübeln wenn doch alles in Ordnung ist.

 

[19:49, 10.4.2018] +40 741 ****: hübsches foto

 

Anmerkung:
Kundin hatte schönes Foto mit Ihren Kindern in Whatsapp. Das darf ja mal gelobt werden, weil das wirklich toll aussieht.

 

[20:15, 10.4.2018] +49 ****: Vielen Dank

 

[23:47, 10.4.2018] +40 741 5****: sind die geister weg?

 

Anmerkung:
Nachfrage ob es bei ihr immer noch spukt, (Geister im Kopf)

 

[12:28, 11.4.2018] +49 *** Hallo. Es könnte durch aus sein das meine Geister weg sind

 

[18:10, 11.4.2018] +40 741 592***: oder da. es gibt diese geister nicht, nur in ihrem kopf. leider..... ihre angst

 

[18:54, 11.4.2018] +49 ****: Ja ich weiss. Meine Angst wieder in so ein altes Muster zu fallen ist zu gross.  Ich will auf keinen Fall mein Mann enttäuschen und ihm zeigen das sich vielleicht doch nichts geändert hat. Aber ich bin positiver Dinge. Ich weiss wie grausam es ohne ihn war. Und das will ich nie wieder so erleben.

 

Anmerkung:
Die Geister sind also die Erlebnisse und Ängste bezüglich der Vergangenheit. Ich verstehe nicht, ich bringe ihren Mann zurück, alles ist in Butter, trotzdem Geisterstunde. OK, es war was in der Vergangenheit aber die Gründe für Geistersunde gibt es nicht mehr. Habe die alle verjagt 😊    Kein Grund mehr ängstlich zu sein.

 

[19:12, 11.4.2018] +49 ***: Ich weiss ja auch das meine Art wie ich mit ihm damals umgegangen bin ihn dazu getrieben hat abzuhauen.  Für mich war er immer der einzigste Mensch dem ich vertrauen konnte und dem ich alles geglaubt habe. Ich habe hier sonst niemanden. Ich kann nicht mal sagen das ich eine Familie habe. Meine Familie waren immer mein Mann und meine Kinder. Und das noch Einmal zu verlieren oder meinen Mann noch mal so zu enttäuschen will ich nicht mehr. Ich habe es nie so gesehen bis sie mir mal die Augen geöffnet haben. Und dafür bin ich ihnen sehr dankbar

 

[15:38, 12.4.2018] +40 7*****: sehr gut deuten sie das. schade, es haben nicht alle die erkenntnis 😎

 

[15:44, 12.4.2018] +49***:

 

Anmerkung:
Ja, es wäre sehr gut, wenn viele Ratsuchende die Erkenntnis bekommen, so wie ich rate und sage. Dann läuft das ganze „Beratungsprogramm“ perfekt.

 

__________________________________________

 

Von: E-Mail-Adresse   ***** @gmail.com

Gesendet: Dienstag, 10. April 2018 15:30

An: ******* oge@live.de

Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

 

Hallo Herr Milbrandt:) Ich wollte ihnen in einer ruhigen Minute mal ein Ergebniss zu kommen lassen :-) Es läuft ganz gut mit meinen Mann. Meine Filme die ich im Kopf hab sind so gut wie weg. Er zeigt mir zumindest das ich mir keine Sorgen machen muss. Ich denke das es nun ohne die Filme im Kopf in Richtung Zukunft gehen kann:-) Ich sollte mir einfach mal keinen Kopf machen und das Leben geniessen. Dafür ist es ja auch da. Und geht es derzeit gut. Ich hoffe ihnen auch?. Ich danke Ihnen für die ehrliche Kopfwäsche die sie mir verabreicht haben:-) Es tut schon gut wenn jemand mal ehrlich ist und nicht alles zustimmt was ich mache oder sage. Viele liebe Grüsse:-) 

 

Anmerkung

Ja danke, aber Sie müssen das wirlich machen, denn es ist wirklich alles in Ordnung. Der Rest ist nur noch die Psyche, Ihre Ängste, aber bitte denken Sie daran, Ihr eigener Kopf könnte das alles wieder zunichte machen. Darum gebe ich oft das Bespiel mit den Geistern. Die Gester die ich rief... Aber wenn man zu oft ruft dann kommen die wirklich und die werden Sie anschließend nicht mehr los.

 

__________________________________________

 

Von: E-Mail-Adresse **** @gmx.net
Gesendet: Freitag, 6. April 2018 16:26
An: para*****oge @live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Lieber Grandmaster Milbrandt, Es hat mich gefreut, dass Sie mit mir telefoniert haben und dass Sie da sind. Mir graut schon wieder vor dem Wochenende, da T. bestimmt weggeht und ich immer nur zu Hause hocke bzw Liebeskummer habe. Gestern rief er mich an wegen eines Briefes, bei dem er mir helfen möchte als Anwalt. Hatte ich Ihnen davon erzählt? Er telefonierte also rein geschäftlich mit mir und ich hüte mich, etwas anderes zu fragen, nicht dass ich sonst gleich wieder penetrant bin, Sie wissen, was ich meine. Privat fragt er mich nichts und scheint mich auch in kleinster Weise zu vermissen, das ist sehr hart. Er sagte gestern, dass er sich heute auch meldet, da er versucht, den Zuständigen zu erreichen, damit wir den Brief schreiben können, aber von ihm kam nichts. Keine Mail oder sonstiges, wieder mal. Ich denke er war gestern noch weg, wer weiß mit wem und da denkt er wohl nicht mehr an mich? Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und schicke Ihnen liebe Grüße! ****

 

Anmerkung:

Ihnen auch ein schönes Wochenende.  Aber Rechtssachen kann ich nicht kommentieren. Lassen Sie sich von Ihen Freund helfen, dann gibt es immer einen Grund in seiner Nähe zu sein!!
__________________________________________

 

Von: E-Mail-Adresse   ***** @hotmail.com
Gesendet: Montag, 26. März 2018 18:18
An: *****loge @live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Hallo Herr Milbrandt

Ich muss Ihnen unbedingt schreiben, was ich am letzten Wochenende erlebt habe.

 

Am Samstag habe ich was Besonderes erlebt. Ich war mit meiner Schwester in ***** auf dem Friedhof. Ich sagte zu ihr, mir gefällt gelbe Blumen so wie die Osterglocken.

 

Als wir am Grab unserer Mutter standen,  ging es nicht lange, flatterte ein gelber Schmetterling bei uns vorbei. Nach ein paar Minuten kam er noch ein 2.x bei uns vorbei.

 

Nachher gingen wir zum anderen Ende vom Friedhof und dort liegt unser Vater. Dort erlebten wir das gleiche Spiel. Der gelbe Schmetterling flatterte 2x ganz nah an uns vorbei. Dann mussten wir den ganzen Friedhof überqueren um den Ausgang zu gelangen.

 

Als wir ca. 10 bis 15 Meter entfernt waren vom Ausgang, kam der gelbe Schmetterling flog einen Kreis um uns und flog wieder  auf den Friedhof zu.

 

Ich sagte zu meiner Schwester, jetzt haben unsere Eltern tschüss gesagt und sich bedankt für den Besuch und sie haben uns wie ein Besuch, zum Ausgang begleitet. Am Samstag kam der Sohn von dieser Schwester von Afrika nach Hause. Er war mit einer Gruppe eine Woche lang dort Fahrrad gefahren und mit einem Begleitfahrzeug.

 

Sonntagmorgen bevor er seine Mutter angerufen hat, ist er noch schnell Radfahren gegangen. Als er seine Mutter anrief, erzählte meine Schwester, was wir gestern erlebt haben.

 

Da sagte er, er habe heute Morgen einen gelben Schmetterling gesehen und dachte sich, ja was, es gibt jetzt schon Schmetterlinge. Vielleicht hat das keine Bedeutung aber für mich hat das eine Bedeutung. Besonders Schmetterlinge.

 

Freundlichen Gruss *****

 

 

Anmerkung:
Ja, das hat eine Bedeutung.

  1. Ihre Eltern warten auf Sie, bis Ihre Zeit gekommen ist,
  2. Ihre Eltern zeigen damit, dass beide zusammen sind,
  3. neben Ihnen sind,
  4. beide auf Sie warten

Sie kennen das Video mit der "silbernen Schnur". Wenn diese Schnur getrennt wird, können Sie gehen. Aber keine Angst, ich war auch schon dort, bin 1992 gestorben, war 30 Min. tot, kam aber wieder unfreiwillig zurück, habe mich gegen das Zurückkehren gewehrt. Ich war dort, musste aber wieder zurückkehren. Zwei Tanten von mir brachten mich zu meinen Körper wieder zurück und daran denke ich heute noch.

 

Meine Zeit war nicht soweit. Wie immer war Ihre Nachricht wieder nett und liebenswert und habe das veröffentlicht. Da ich selber schon im "Jenseits" war ich mich dort der geborgen und warm gefühlt habe, hat mir Ihre Geschickte sehr gefallen


Von: E-Mail-Adresse   ******* @gmail.com 
Gesendet: Montag, 26. März 2018 12:34
An: parap******sychologe @live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Hallo Herr Milbrandt:-) Wollte nur kurz Bescheid geben das derzeit alles super läuft :-) Mein Mann und ich sind glücklicher als vorher und er bemüht sich so sehr. Ich bin so wahrnisinnig stolz auf ihn das er vom jetzt auf gleich so viel Gefühle zeigt und auch den Kindern gegenüber. Er schläft seit dem er das erste mal wieder hier geschlafen hat jeden Tag hier und lässt mich gar nicht mehr los:-) Viele liebe Grüsse *****

Anmerkung:
Bei Ihnen läuft's gut. Ist alles ok. Logisch, wenn Sie artig sind. Denken Sie daran was ich Ihnen gepredigt habe. Gut das meine Worte nicht im Winde verwehten :-) Tja, wenn alle Ratsuchende so wären wie Sie und die Ohren nicht verschließen, könnte ich sogar 100% Garantien geben. Weiter unten habe ich davon berichtet.

Wie fast wie im richtigem Leben. So sollten es nicht machen, wie dieses Göhre. Aber es nahm doch noch ein Happy End
Wie fast im richtigem Leben.

E-Mail-Adresse ******* @gmail.com
Gesendet: Freitag, 23. März 2018 13:27
An: parapsy**** loge@live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Hallo Herr Milbrandt. Ich frag gar nicht erst, sie wissen anscheint besser als ich was mein Mann derzeit so im Kopf hat. Es ist der Wahnsinn was er aufeinmal für Verständnis für alles hat. Kann das gar nicht in Worte fassen. Gestern kam er wieder ca gegen 23 Uhr und schellte. Also spontan. Ich dachte oh Gott jetzt wird es immer weiter Berg auf gehen. er schlief wieder hier und gegen nacht kamen dann die Kinder ins Bett. Er hat den grossen genommen und fest mit ihm gekuschelt. Hätte so heulen können weil ich mich so sehr für unseren Sohn gefreut hab. Er nennt mich seit gestern Schatz und heute sagte er mir am Ende eines Telefonates ich liebe dich. Klar mich berührt das alles sehr. Aber ich geb der Sache noch etwas Zeit. Er braucht auch die Zeit. Jetzt sofort zu kommen wäre für ihn sehr stressig weil wir alt nocht nur zu 2 sondern zu 4 sind. Im Mai fahren wir für 2 Tage nach Paris. Erkenn ihn kaum wieder. Sie sind ein Held, oder so wie mein Sohn sahen würde Superman:-D Lassen Sie nir doch gerne eine Liste zu kommen was ich Ihnen leckeres schicken kann :-) Danke danke danke . Liebe Grüsse*****

 

Anmerkung
Was soll ich sagen? Die beiden Personen auf den Fotos sollten Sie ja bereits kennen, besonders die Dame rechts. Alles gut gelaufen. Sehr gut und das freut mich sehr für Sie. Für Sie, weil Sie die böse "Tante" erkannt haben und zum Teufel gejagt haben, für die Kinder weil sie ihren Papa nicht verlieren, für Ihren Mann, der echt Nerven brauchte seine Liebe zu zügeln. Vermiesen Sie nicht Ihre Chansen mit Ihren Prinz. Der wird wahrscheinlich beim nächten mal eine Andere die Hand reichen. Das ist meine Warnung an Sie. Denken Sie an meine Wort und schauen Sie sich immer wieder das Video an, was es sagen will. Sie wissen schon.

 

Sie haben eine tolle Familie. Schätzen Sie das und Sie haben einen Mann der zu Ihnen hält und Sie liebt. Er war für mich soweit in Ordnung, da Sie in der Zeit unserer Zusammenarbeit positiv eingestellt waren, und Ihr "*****" erkannt und beseitigt haben, mir alles glaubten und auch Sie "mit mir gekämpft" haben, hatten Sie Glück auch mich zu beeindrucken. Der Zustand ist fast wieder hergestellt. Das sollten Sie nun nicht wieder kaputt machen. Kaufen Sie sich töpfeweise Honig und kleistern Sie Ihre Gedanken und Ihre Zunge damit ein. Das ist mein Rat für Ihre Zukunft, zusammen als Familie. Held ist niemand. Vielleicht Sie? Weil Sie Mut, Geduld und Einsicht hatten. Ein Held wird man durch "weises Handeln". Kann sein das ich einer bin, aber ich möchte nicht all zu viel öffentlich beklatscht werden. Zuviel Lob und Ehre lösche ich meistens. Es gibt nicht nur gute Menschen die hier lesen, sondern auch meine Feinde. Für viele Neider bin ich ein Dorn im Auge.

 

__________________________________________

 

Nachfrage an einer Kundin über Whatsapp.
Im Chat achten man ja nicht so auf Rechtschreibfeeehler. Es geht bei diesem Beispiel um die Art der Diskussion. So sollte eine Kommunikation sein.

 

[21:37, 23.3.2018] +40 741 ***: Habe ihre mitteilung immer gelesen. und wie läuft es zur zeit?

 

[21:40, 23.3.2018] +49***: Guten Abend. Ja puh wo soll ich anfangen😍 es läuft so gut das es mir wie ein Traum vor kommt. Er steht aufeinmal spontan an der Tür. Er sagte heute das erste mal wieder ich liebe dich. Ja was soll ich sagen. Ich bin erstaunt. Im Mai fahren wir zusammen nach Paris. Zu zweit ohne die Kinder.  Dann kam die Nachricht von ihm 😍 freut mich alles so sehr das ich seh das alles positiv wird. Er ist aber noch sehr eifersüchtig oder wie sie so schön geschrieben haben das der futter Neid da ist. Das genieße ich im Moment weil so merk ich sehr das ich ihm was bedeute. Alles im gesunden Rahmen 😍

Vielen lieben dank . Die Nachricht von ihm schicke ich im Anschluss

 

(Zwischenfragen die persönlich sind veröffentliche ich nicht)

 

[21:48, 23.3.2018] +49***: Ja da muss ich Ihnen recht geben. Er versucht gerad echt alles damit ich glücklich bin . Und ich bin es sehr. Sag ihn das aber nicht immer. Dann wenn der Augenblick passt . So wie heute morgen. Fand das passte. Er schrieb mir auch ich soll mir nie wieder sorgen machen. Keine Frau sei so wie ich und er will keine andere Frau an seiner Seite 😍

 

[22:02, 23.3.2018] +40 741***: wenn er wieder fest bei ihnen ist, sollten wir das abschlussritual machen. sie geben dann das ok. ich schätze nächsten  monat, am ende. wenn es bis dahin gut ist. der flaschengeist braucht den korken auf die flasche damit der nicht wieder abzischt.. ich weiss das sie *****  waren. ich persönlich weiß nicht ob *****

 

 [22:04, 23.3.2018] +49***: 😂ich weiss . Hätte ich mich gründlich in den Spiegel angeschaut hätte ich das selbe getan. Ja ich denke das Abschluss Ritual werden wir machen 🙏🏻 derzeit ist echt alles super. Ich ich bin so froh das ich sie gefunden habe🙏🏻🙏🏻

 

[22:14, 23.3.2018] +49***: a da fragt er jetzt aber . Hast du etwas oder geht es dir nicht gut . Wenn ich schnell antworte . Dann kommt er und nimmt mich in den arm

 

[22:15, 23.3.2018] +49***: Ich hätte nie gedacht das es einmal so sein wird das er sich freut nach Hause zu kommen. Jeden Abend sagt er sollen wir es noch langsamer an gehen. Und dann steht er doch wieder vor der Tür 🙊

 

Zwischenanmerkung:

Diese harmlose Bemerkung der Kundin sollte aufschrecken und die Leser sollten das hier bemerken. Achten Sie auf diesen Satz; " Ich hätte nie gedacht das es einmal so sein wird das er sich freut nach Hause zu kommen"  Der Ehemann sollte sich natürlich freuen nach Hause zu kommen und er sollte sich in der Familie wohlfühlen. Klar wenn der Ehemann der Kundin ""noch nicht"" über den Weg traut und er sagt ihr das ja selber "Jeden Abend sagt er sollen wir es noch langsamer an gehen" Solche Hinweise gibt es viele, aber Kunden ignorieren solche Hinweise zu oft, wollen alles auf die Schnelle und haben keine Geduld und Disziplin.

 

In der Bearbeitungszeit habe ich der Kundin leider einen Spiegel vorhalten müssen und haben ihr einen Blick in ihrer schwarzen Seele gegönnt, damit Sie sehen kann was sie selber angerichtet hat. Die Wahrheit hat wohl tief ins Mark getroffen. Selbst ich habe ihre Änderungen sehr schnell bemerkt. Den Spiegel den ich ihr vorhielt war hart und sie konnte sehr genau in ihrer "schwarzen Seele" blicken. Ich weiß, wenn sie im Bett liegt denkt sie oft daran :-) Vieles war selbstverschuldet, die Kundin war wie blind und hatte keine Hoffnung mehr, die Ehe war wie zerrüttet, Anwaltsgespäche liefen schon, Jugendamt war eingeschaltet und alles was dazugehörte. Ich habe darüber nachgedacht was man tun könnte und ich schwenkte meinen Plan um. Manchmal muss ich auch Dinge tun, damit das Positive erreicht werden kann. Ob etwas böse oder gut ist, frage ich bereits auf meiner Homepage mit dem Thema "Schwarze Magie".  Ich beschäftige mich auch mit dem Thema schwarz Magie, ich kann auch manchmal ohne Gnade "über Leichen" gehen aber sehr oft muss ich weise Entscheidungen treffen können und müssen, wie und zu welchem Zweck ich etwas einsetzte. Denn es soll ja die Weisheit gewinnen und nicht das was dumm wäre. Nicht wahr? Darum schreibe ich mir selber meinen Spruch immer wieder auf meine eigene Stirn indem ich sage; "die Weisheit der Liebe". Und genau so fängt die erste Zeile meiner Webseite an. "Die Weisheit der Liebe". Das ist also kein dummer Spruch den man nur daher redet. Der Erfolg einer Sache fängt immer, "mit Weisheit" an und nicht nicht mit einer Dummheit.

 

[22:19, 23.3.2018] +49***: Ich muss auch ehrlich sein.  Hab mich von einer Freundin entfernt . Weil ich gemerkt habe sie gönnt es weder meinem Mann noch mir das wir wieder zusammen kommen. Sie redet immer alles schlecht und das hst mich runter gezogen. Weil ich alles positiv sehen möchte und er auch. Es klappt auch ohne diese Person

 

Zwischenanmerkung:

Ja auch das ist oft das Problem. Die berüchtigte (angebliche beste Freundin) Viele Ehe scheitern schon deswegen, weil Ratsuchende zu sehr auf Meinungen anderer hören, in diesem Fall hier die Freundin. Die "Freundin" weiß immer alles besser. Das erinnernt mich an meinen Warnhinweisen auf der Seite "was ist seriös" bei dem Thema Forum, wenn Ratsuchende ihre Ratschläge in Foren suchen und sich die besten Tipps durch Ratschtanten und Gesindel einholen. Und eine beste Freundin, die selber Partnerprobleme hat, hat selbstverständlich alle guten und wirksamen Ratschläge parat, die garantiert zum Eheglück führen. Es tut mir leid, wenn ich nur daran denke, mich mit Foren-Klugscheißern auseinandersetzen zu müssen, bekomme ich Anfälle. Solche Tipps können das Glück einer ganzen Familie zerstören.

 

[22:21, 23.3.2018] +49***: Ja das werden wir ich danke Ihnen viel Mals für alles. Noch sind wir nicht am Ziel aber sie haben schon jetzt das Unmögliche wahr gemacht. Sie sind ein Held

 

[22:21, 23.3.2018] +40 741***: das mit ihrer freundin haben sie richtig gemacht. raus mit ihr aus ihrem leben

 

[22:22, 23.3.2018] +40 741*** bin kein held, nur ein kleiner magier ****

 

[22:22, 23.3.2018] +49***: Ja🙏🏻 das musste sein. Sie mischte sich über all ein

 

Anmerkung
Wie ich oben schrieb, die beste Freundin weiß immer Rat und steckt ihre Nase überall rein. Aber nicht nur das. Woher wollen Sie wissen warum die Freundin so ist? Hat die etwa einen Plan? Auch Sie sollten meinen Warnhinweis mit dem Thema "Eifersucht und Nebenbuhlerin" studieren :-) Der Teufel verkleidet sich oftmals als Eichhörnchen, was ja so niedlich ausschaut, nicht wahr?

 

[22:23, 23.3.2018] +49***: Aber ein grosser Magier in meinen Augen🙏🏻

 

[22:23, 23.3.2018] +40 741***: nee, bin nur eine ameise.....ist ja bald mein neues web betatest bereit. dann lesen sie mehr von mir, auch etwas böses, aber nur etwas, hehe (Das Web was Sie hier bereits lesen ist fertig)

 

[22:28, 23.3.2018] +49***: 🙊☺freu mich schon mehr lesen zu können (Sie lesen grade ihre eigenen Zeilen)

 

[22:30, 23.3.2018] +40 741***: man muss einiges zwischen den zeilen lesen. ich muss das rechtlich hinbekommen. damit habe ich keine proleme bekomme. Beispiel ****magie. Ich muss echt überlegen was ich schreibe. ich kann dort nicht schreiben, das ich ***** in die **** befördert habe. ich kann nicht schreiben, dass jemand mal einen **** hatte, usw. ich kann nicht schreiben das ich dafür verantwortlich bin,  "partnertrennungen" durchzuführen, weil sonst der "Getrennte" Rache an mir ausübt, ich darf nichts behaupten, sowas gibt es tatsächlich. ich muss immer nur von "*****"  schreiben, sonst gibt es stress. *****darf man was man will, aber keine **** zum ausführen einer sache. na gut, sie können mir dann auch bei der fehlersuche helfen und alle links testen.

 

[22:32, 23.3.2018] +49***: Gerne werde ich Ihnen dabei helfen Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend, Und ein schönes Wochenende

 

__________________________________________

 

Von: E-Mail-Adresse ***** @gmail.com
Gesendet: Donnerstag, 22. März 2018 11:56
An: ***** @live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Guten Morgen Herr Milbrandt. Wahrscheinlich wussten Sie es schon eher als ich:-D Aber ich Berichte trotz alle dem mal schnell. Gestern gegen sehr späten Abend kam mein Mann spontan zu mir. Er hat hier geschlafen. War zwar ein sehr schönes Gefühl alle wieder unter einem Dach, aber wir haben ein ,,Deal" abgemacht. Wir schauen was in den nächsten 2-3wochen passieren wird . Und versuchen dann eventuell einen neu Start:-)) Er sagte auch das ihm das nie wieder passieren wird das er sich von uns trennen wird. Sein Herz weiss jetzt wo er hin gehört.


Sie sind ein echtes Wunder. Jeder der das nicht glaubt muss sich vom Gegenteil überzeugen. Wirklich . Ich habe ihnen meine Angelegenheit mit vertrauen in die Hände gelegt und siehe da es ist alles so wie sie mir gesagt haben. Ein Geschenk des Himmels sind sie. Ich werde Ihnen weiter berichten wie es läuft :-) Vielen lieben dank für alles erst einmal.

Viele liebe Grüsse aus dem verregneten ,,Frühling :-/" Deutschland 

Anmerkung: 
Wie ich Ihnen immer sagte, legen Sie sich zurück, ich mache das schon. Sie hatten Glück und haben das so gemacht und haben nicht nervös mit einer Stoppuhr in der Hand ständig auf ihn gewartet haben. Diesen Fehler machen viele. Das war ein Vorteil, deswegen, weil ich Ruhe hatte gemütlich Ihren Mann "den Kopf zu waschen". Der Kopf war schmutzig, Sie wissen ja.....nun ist er fast sauber. Wenn ich mit der Balsamspülung fertig bin, kann ich seine Haare föhnen und das Abschlussritual einläuten. Aber ich bin noch nicht ganz fertig :-) :-)  Wir reden noch darüber.

 

__________________________________________


Von: E-Mail-Adresse ***** @gmail.com
Gesendet: Mittwoch, 21. März 2018 09:22
An: paraps****ychologe @live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Guten Morgen Herr Milbrandt. Ich hätte nie gedacht das sich mein Mann mal so eine Mühe geben wird. Trotz alle dem lass ich da jetzt noch erstmal etwas Zeit. Auf wenn ich ihn am liebsten in den arm genommen hätte. Er fragt mich ständig was ich mache. Schrieb mir er hätte noch ein komisches Gefühl beim Schreiben weil er nicht wüsste wie er sich ausdrücken kann. Ich erkenn ihn gar nicht mehr wieder. Er legt sich so ins Zeug. Wahrscheinlich war er schon vorher so nur mir ist es bestimmt nicht aufgefallen weil ich die Prinzessin gespielt hab. Er schrieb mir er seie im September mit einem guten Freund von uns 2 Tage auf Mallorca. Sie wissen das ich ihn sehr vertraue und ihn nackt an einer anderen Frau hätte binden können. Ich wär mir zu 100%sicher gewesen das nie was laufen würde. Hab ihm geschienen ok :-) Soll er ruhig. Ich gönne es ihm vom Herzen. Er schreibt auch immer wieder das er auch auf unseren Urlaub freut. Das ist ein echt schönes Gefühl. Ich danke Ihnen von ganzem Herzen. Das der Erfolg das mein Mann endlich die Augen öffnet so schnell wäre hätte ich in 100 Jahren nicht gedacht . Ich bin immer mit einem Gefühl ran gegangen ich sei einer der ganz ganz schwierigen Fälle. Aber Sie haben mir mit den Filmen so die Augen geöffnet und ich weiss das ich so nie wieder sein will. Danke danke danke:-) 

Anmerkung:
was ich hundertmal sagte. Meine magische Peitsche wirkt :-)

Manchmal kann ich sehr böse werden, wenn es einer Sache hilft...
 

__________________________________________

 

Von: E-Mail-Adresse **** @bluewin.ch
Gesendet: Sonntag, 11. März 2018 10:21
An: ****** @live.de

Lieber Herr Milbrandt Ich weiss es ist Sonntag, möchte auch nicht stören, aber ich muss mich nochmals bei Ihnen bedanken. Immer wieder helfen Sie mir und meinen Liebsten und sind immer bemüht das Beste zu geben. Im Moment habe ich eine Scheiss Angst um meinen **** Ihm wurde jetzt zum Glück nur das Handy gestohlen und gesund ist er auch noch nicht. Trotzdem habe ich Angst, dass wenn er zurück kommt gleich wieder zu Ihr rennt. Mein **** sagte einmal zu mir, dass er es diesem Ex schon sagen würde, wenn er ihm zu Nahe käme.Aber der ist so böse, dass das ja nicht unbedingt sein muss.


Das mit meinem Mann hat mir auch zu denken gegeben und ich halte jetzt wirklich meinen Mund, wenn Kritik kommt. Seit mir das bewusster ist, muss ich zugeben dass Sie wieder Recht hatten und er aufhört wenn ich mir auf meine Zunge beisse. Sie kennen mich und wissen, wie schwer es mir fällt. Danke nochmals, dass Sie mir das Szenario erklärt haben. Ich möchte Ihnen lieber immer wieder mal Kaffee schicken können als meinen Mann wieder zurück holen zu müssen.

 

Es gibt aber auch Erfreuliches zu berichten. Unsere ***gekürzt*** Das Alles ist sehr schön und wieder hatten Sie Recht als Sie sagten,  ****. Ja Herr Milbrandt so ist es mit Ihnen: Wenn Sie sagen es wird gut, dann wird es das auch. Trotzdem schwanken wir normalen "Menschen" oft mit unseren Gefühlen und es scheint im Moment unmöglich.Nochmals vielen herzlichen Dank und ich wünsche mir, dass ich Ihnen ein Kaffepäckchen schicken darf zu Ostern. Das würde mich freuen, da Sie dann ja gut arbeiten können:-))) Liebe Grüsse ****

Anmerkung:
Sie dürfen mich auch sonntags quälen, hihi. Sie sind eine nette Dauerkundin, wir hatten schon einige Fälle gelöst. Ich bedanke mich auch dafür das Sie mir immer den Superkaffee aus der Schweiz schicken und ein paar leckere Sachen. Ich habe kein Problem mit Ihnen, obwohl wir uns schon so lange kennen, haben Sie mich nicht belastet o.ä. Ich kann mich nicht daran erinnern das Sie böse (zu mir) waren. Alles ist gut. Schade das nicht alle so sind

 

__________________________________________

 

Von: E-Mail-Adresse **** @gmail.com
Gesendet: Dienstag, 20. März 2018 13:30
An: p******oge @live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Hallo Herr Milbrandt. Sie werden nicht glauben was mein Mann mit gerad schrieb. Er will zurück weil er merkt das er mich noch liebt. Ich glaube wir sollten bei Gelegenheit telefonieren:) Liebe Grüsse ***

Anmerkung:
Ja wir telefonieren, das ist logisch. Denken Sie bitte daran was ich Ihnen sagte..."Eile mit Weile". Nicht all zu schnell bitte, auch wenn er wieder zu Ihnen ziehen will. Etwas zappeln lassen schaden ihn nicht :-) Zeitraum ca. 1-2 Wochen sollte er noch nervös sein.

---

Gesendet: Montag, 19. März 2018 19:12
An: pa**** @live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung
E-Mail-Adresse   **** @gmail.com 

Hallo Herr Milbrandt. Ich wieder. Ich weiss ja nicht was sie da mit meinem Mann veranstalteten, aber der liegt derzeit gemütlich mit unserer Tochter auf der Couch, während er mir mal ruhige Minuten gönnt. Er wirkt total entspannt, obwohl es eigentlich bettzeit für die Kinder wäre. Genial der Mann wie entspannt das alles sein könnte. Liebe Grüsse***


Anmerkung:
Ja ja, machen Sie auch mal etwas für die Entspannung Ihres Mannes. Entspannen Sie auch Ihre Zunge und immer schön mit Honig bestreichen. Die Katze in dem Video versteht sich mit Massagen sehr gut. Auch ich habe schon einiges getan und Ihren Mann seinen Kopf "gekrault und massiert". Was ist schon dabei wenn Sie das tun? Ich denke wenn Sie das täten würde er einen Schock bekommen. Also, beim nächsten mal Massageöl hinlegen und den Rücken kraulen, wie ein braves Kätzchen. Die Krallen entschärfen Sie vorher, miau.... :-)

 

__________________________________________

Von: **** <    **** @gmail.com>

Gesendet: Samstag, 17. März 2018 21:35
An: ****** e@live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Guten Abend Herr Milbrandt. Ich muss jetzt noch mal schreiben. Sie sind ein richtiger Schatz! Mein Mann hat mir heute so viel gesagt warum er so denkt, Und und und. Vor langer Zeit gab es ein Riesen missverständisse , *** gekürzt*** Er hat mir das immer wieder vor dem Kopf geworfen. Heute habe ich meiner alten Freundin geschienen das sie das mal endlich aufdecken soll weil mir wird hier Feuer unter dem Hintern gemacht. Sie schrieb ausführlich und ich leitete den Text weiter. Er sagte er glaubt mir und er würde heute nichts beim feiern machen. Meine Befürchtung das er was mit anderen Frauen haben konnte hat er mir erstmal genommen .***gekürzt*** Bin ja der Fuchs;-) Seine Worte beruhigten mich etwas. Nun lass ich ihn aber mal einen schönen Abend mit seiner Männer Truppe, Und wenn mein schoss Hund meint er müsse zuhause makieren wollen, kann er das gerne tun. Ich könnte sie drücken. Sie schrieben mir ja schon das er erstmal nicht gehen könnte zumindest im Kopf. Das reicht mir für eine ruhige Nacht erst einmal :-) Sie sind einfach der beste, Und ich versteh die Leute dort draussen nicht die anderes behaupten . Wünsche Ihnen noch ein schönes Wochenende und einen schönen Abend. Viele liebe Grüsse, ***

Anmerkung:
Kein Panikanfall mehr? Das ist gut. Welches Programm haben Sie denn in Ihren Vorstellungen laufen lassen? Ich hoffe keinen Horrorfilm o.ä.? Ja, den "Panikknopf" drücken viele, aber meistens ohne Grund, vieles löst sich wieder in Luft aus. Meistens habe ich immer Recht, mit dem was ich sage. Was "die da draußen" denken kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls sind das Leute die irgendwie schon des öfteren abgezogt wurden und deswegen nur mit Misstrauen ihr Dasein leben können und dann Nachts durch die Foren streifen um doch noch etwas Seriöses ergattern zu können. Manche können nichts dazu, wenn ein Herr oder Frau Voodozauberer oder die selbsternannte Hexe ihren Weihrauch dirket in den Telefonhörer der Ratsuchenden bläst. Ohne Grips und Verstand wird mit mit Paypal, Westernunion oder par Brief bezahlt. Und solche Leute kommen dann zu mir und wollen das ich das wieder in Ordnung bringe. Aber wehe wenn ich diese Person nicht gleich sofort helfen kann oder ich eine Absage erteilen muss, dann hagelt's Beleidigungen, Agressionen, Mobbing und falsche Anklagen. Die Person hat ihr wahres Gesicht gezeigt und nun weiß ich warum der Partner das Weite gesucht hat und diese agressive Person verlassen hat. Sie haben mir auch nicht gleich sofort über den Weg getraut aber Sie haben wenigstens noch Ihren Kopf zum Denken benutzt und haben auf Ihre eigene Stimme gehört. Hier warne ich oft vor solchen "Tricks".  Einige Beispiele.  Und weiter nach unten gescrollt können Sie ein paar Beispiele dazu lesen. Gegen Dummheit bin ich machtlos und dafür gibt es keine Pillen oder magische Anwendungen :-)
---

E-Mail-Adresse  *** @gmail.com
Gesendet: Donnerstag, 15. März 2018 18:50
An: ***** ge@live.de

Grund der Mitteilung Zwischenbericht 

Guten Abend Herr Milbrandt:)

Ich schreibe Ihnen jetzt auch mal hier:) Ich hatte Ihnen ja bereits am Telefon mitgeteilt das mein Mann nun auch mal versucht Positiv zu denken & ohne schlechte Laune die Kinder besuchen kommt! Heute war es der Fall. Was er immer verneint hat ist heute passiert. Unser grosser wollte das Wetter ausnutzen und noch mal Fahrrad fahren. Dies teilte er seinem Papa mit. Darauf hin kam er nach Feierabend und wir gingen mit den Kindern raus. Es war nicht angespannt, sondern einfach entspannt. Was mich gewundert hatte. Morgen würden wir auch zusammen mit den Kindern in ein ****spielplatz. Was mich wundert, ihn macht es nicht s mehr aus das man uns wieder als Familie irgendwo sehen könnte. Bin mal gespannt wie lange das so positiv bleibt. Vielen Dank das Sie jetzt täglich für mich da waren und schnelle Tips auf Lager hatten, für mich ob er Zicke:)
Viele liebe Grüsse ****

 

Anmerkung:

Auch einmal an Ihrer Adresse, weil Sie sich das immer nocht nicht vorstellen können, dass Ihr Mann wieder artig wird. :-  Wie oft sagte ich Ihnen den Ablauf, wie ich Ihnen Mann in die richtige Richtung lenken kann, dorthin wo Sie ihn auch selber hin haben wollten. So wie er einmal war!!  Sie bestätigen mir auch ständig den Ablauf das es sich genauso verhält. Auf dieser Art der Zusammenarbeit habe ich das besser unter Kontrolle = Ihre Angelegenheit. Meine Arbeit besteht darin; Ich stelle nur den Zustand wieder her, das was einmal war. Beispiel eines Handy's. Im Laufe der Zeit spielt man mit dem Telefon, installiert und deinstalliert etwas usw. Jeder kennt das und jeder kennt das Problem, wenn das Handy nicht mehr so funktioniert wie es einmal war. Wenn man Pech hat fängt man sich auch ein paar Viren ein. So sind auch Menschen. Im Laufe der Zeit "tickt" der Partner nicht mehr so wie er/sie ticken sollte, die Batterien sind fast leer (Leere in der Beziehung) und es ist nicht mehr so wie es einmal war. Was macht eine Person wenn das Telefon nicht mehr richtig funktioniert? Wirft man es weg? Ich denke nein. Einfachste Lösung wäre ein Reset, nicht wahr?  Seinen Partner sollte man genausowenig wegwerfen. Es gibt jedoch verrückte Menschen die das Telefon wegwerfen, anstatt einen Reset durchzuführen, vielleicht weil man zu faul ist das Telefon wieder neu einzurichten? So wie es verrückte Menschen gibt die ihren betrügen, nur weil sie selber zu faul sind etwas FÜR die Beziehung zu tun oder gar für die Beziehung zu kämpfen. Das war nur ein Beispiel für Probleme in der Partnerschaft. Sie persönlich sind wie eine Art "Vorzeigekundin. So funktioniert das. Wenn es nur solche Kunden wie Sie gäbe, könnte ich sogar Garantien geben und die auf meiner Homepage veröffentlichen. Leider funktioniert der Mensch aber nicht. Mein Wunsch wäre es, geht aber leider nicht, weil Menschen sehr unterschiedlich und "verrückt" sind. Auf meiner Homepage kann außerdem Jeder selber überprüfen ob in seiner Beziehung alles ok ist. Wenn alles ok ist, braucht man meine Hilfe nicht > "Ernste Warnzeichen"  Wer sein Telefon selber reparieren kann (Reset), sollte das tun. Und wer seine Beziehung selber retten kann, sollte das auch tun. Erst dann wenn gar nichts mehr geht und der Partner keine Lust mehr hat etwas in Ordnung zu bringen, steht mein Anfrageformular gerne für meine Hilfe zur Verfügung.

 

Ich werde Denjenigen schon Beine machen und ihn / sie daran "erinnern" wie und was ein einmal war, hihi. Und wenn Derjenige trotzdem immer noch "bockig" oder "zickig" ist, kommt meine transilvanische Art und die ist nicht zimperlich, wenn Sie verstehen was ich meine :-)

---

Von: xyz <entfernt***@hotmail.de>
Gesendet: Donnerstag, 15. März 2018 05:35
An: Grandmaster Milbrandt
Betreff: Re: *****

Hallo danke das Sie mir die Analyse und den jetzigen stand so dargestellt haben und nein ich bin böse Sie haben mir nur den stand erklärt und das ist Okey für mich. Ich hätte mal eine andere Frage ich habe so viele versucht mir magie jetzt Ihre nicht aber Liebesmagie und partnerrückführung und bei Ihm hat nicht geklappt weil er ein sehr Starken Karakter und ein stehr sturer mensch ist das ist meine größte Sorge in der ganzen situation so meine Frage was würden Sie sagen von einer Schwarzmagie was ich bis jetzt noch nicht gemacht habe ich aber ich versuche alles das es nur klappt weil bei mir langsam aber sicher die Kraft ausgeht und bei mir ist ja noch das meine kinder Sehr leiden und da durch verliere ich noch mehr kraft und dann stehe ich und weis nicht mehr weiter könnte ich mal mit Ihnen ein telefonat vereinbaren so das ich Ihnen leichter erklären kann was eingentlich der stand der dinge ist? würde mich freuen LG***

 

Anmerkung:

Ihre Sache ist sehr traurig. Ein Mann der immer nur die Richtung angeben will, keine Rücksicht auf Sie nimmt und dann auch noch gewisse Magier die Ihre Gefühle "vergewaltigen" und Ihnen das Geld aus die Tasche ziehen, haben Sie nicht verdient. Eigentlich zeigen Sie mir dadurch Ihre Sichtweise Ihre Stärke und Ihren Anstand und haben somit bewiesen das Sie Charakter haben. Was soll ich noch sagen? Sie haben als Frau sehr gute Qualitäten. Ich werde mich um Ihre Sache kümmern. Aber wie ich sehe wollen Sie nun auch etwas "schwarz" nachhelfen. Soll ich prüfen ob Ihr Mann Sie verdient? Bitte denken Sie daran, dass manche Magiearten soviel Kraft in sich haben und Ihr Mann nach der Behandlung an Ihnen klebt, wie mit Sekundenkleber Hand mit Hand verbunden. Wollen Sie das so? Weder Sie noch er können sich nach der Prozedur nicht mehr lösen. Ich muss Sie vorher dahingehend sehr gut informieren und wenn Sie dann immer noch wollen ist das ok. Es ist Ihr Mann, Ihre Liebe, haben Kinder und nur Sie wissen warum Sie etwas wollen. Wer will sich deshalb als Moralapostel aufspielen? Nicht immer ist etwas gut, nicht immer ist etwas böse. Mehr zu dem Thema lesen Sie hier. Schwarze Magie. Dort habe ich ein paar Ansichten darüber geschrieben.

Von: **** <***** @axxx.at>
Gesendet: Mittwoch, 14. März 2018 15:11
An: Grandmaster Milbrandt
Betreff: Antwort: ****
 
Mein lieber *Hoffnungsschimmer* am Horizont!
Ich kann mich trauriger Weise nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal so ein Glücksgefühl hatte wie heute Morgen, als ich Ihre mail las. Ich bedanke mich nochmals recht herzlich, dass Sie meinen ***gekürzt, da zu viel Lob*** und ja, davon bin ich nach wie vor überzeugt, dass Unmögliche möglich machen werden.  Ich habe Ihnen einiges zu erzählen, werde mich so bald als möglich bei Ihnen melden........hab auch Ihre mail aufmerksam durchgelesen, möchte mich an Ihre Vorgaben halten......find ich super....man weiss an was man ist!  Liebe Grüsse ......Ich laufe heute schon den ganzen Tag lächelnd umher.......daran sind Sie *schuld*......danke dafür!!!!!!!!

 

Anmerkung
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Bei soviel Lob muss ich etwas kürzen, sonst wird man leider unglaubwürdig. Ratsuchende kommen schnell auf komische Gedanken, alles wäre nur Reklame. Ich bekomme ansonsten wieder online Prügel. Dabei ist es ja der Kunde selber der mir schreibt und ich kommentiere das manchmal. Mal kurz, mal lang, je nachdem ich Zeit habe. Ich komme erst jetzt wieder dazu das Web wieder zu pflegen. Ich habe mich bemüht mein Web besser zu gestalten. Ob das ankommt muss ich sehen. Es sind bestimmt noch viele Fehler enthalten..... Auch deswegen bekomme ich garantiert wieder meine Onlineanklage, lach

---

Per Whatsapp 11.03.2018 - 15.20

Kommentar Kundin:
Sie sind echt der Wahnsinn was sie alles gesehen haben. Das gibt mir sehr viel Mut und ein ich geh mit grossen vertrauen an die Sache ran.

 

Anmerkung:
Ich bin am Ball, nachdem Sie mir ja glaubten. Sie haben alles genau so gemacht wie ich empfohlen habe. 1 Web durchgelesen, 2 Anfrageformular korrekt ausgefüllt, 3 die Wahrheit gesagt und sich anschließend an unseren Masterplan gehalten. Ich "bettle" auf meiner Webseite um Korrektheit und bis 90-95 % erfüllt sich anschließend der Plan. Jede Anfrage ist anders, jeder hat sein eigenes Problem, darum muss immer alles individuell behandelt werden. Nichts ist gleich und nichts gleicht sich. Probleme kann es immer geben, aber wenn, kann man immer noch zu Plan X über schwenken. Aber zunächst sollte man beruhigt an die Sache herangehen und die "Peitsche" liegen lassen. Ich führe Ihnen nur vor das alles so ist wie ich sagte. Ich weiß, der Ratsuchende ist manchmal sehr sauer, auf 180%, das Blut kocht. Aber es wird nichts bringen. Wer z.B. auf diese Art Auto fährt, kann sein eigenes Leben an einer Mauer bzw. Baum verlieren, nur weil man es eilig hatte. Eile mit Weile, denn Ihr Partner läuft in dieser nicht Zeit davon. Sie sehen ja, wie wild er inzwischen ist. Wie ein wilder, ausgehungerter Hund der sein Futter braucht.

 

Es macht wieder Spaß Leserbriefe zu schreiben, nachdem wieder alles funktioniert. Auch alle Leserbriefe ab dem Jahr 2007 sind wieder online. Viel Spaß beim Lesen. Wer einen Kommentar hat sollte keine Angst haben und das auch tun. Auch Sie, die den Leserbrief verfasst hat, kann kommentieren. Ich bin gespannt ob das klappt. Alles befindet sich in einer Testphase. Auch Ratsuchende können hier kommentieren und der Kundin einen Rat gegeben. Bitte keine Mailadressen und Namen verwenden, auch keine Angriffe oder Beleidigungen außerdem.

 

Weitere Nachricht von der Kundin. Ein paar Auszüge...

 

[19:40, 13.3.2018] Ok . Danke für ihre Hilfe


[20:00, 13.3.2018] Ich Zweifel nicht an ihre Arbeit. Aber an diesen Satz von ihm ob er wirklich ernst gemeint war. Das hat mich doch ein wenig geschockt.


[23:05, 13.3.2018] Ich Fall vom glauben ab . Er will tatsächlich Freitag mit mir und den Kinder in ein indorspielplatz 😱 das hat er immer verneint das wir zusammen irgendwo sind.

 

[13:47, 14.3.2018] Hallo Herr Milbrandt.  Ich wieder 🙈beim nächsten Telefonat hab ich einiges zu berichten.  Ich warte jetzt mal ab ob er es so durch zieht und kann dann hoffentlich positives sagen 🙂

 

[11:38, 16.3.2018] Die wundern sich sicher warum von mir gerad nichts mehr kommt.
Dabei war ich doch einer der Kunden die Sie fast nie in Ruhe liess🤦🏼‍♀, Verzeihung.

Ich habe nur letzte Nacht etwas nachdenken können,nicht darüber ob Sie weiter machen sollen, sondern darüber wie ich alles los lassen(nicht meinen Mann , er soll ja zurück kommen ) kann damit etwas entspannter an die Sache gehen kann und Sie nicht ständig damit konfrontieren muss was er mal wieder gebracht hat,oder oder oder 🙂. Für mich fing dieser Tag entspannt an.  Was mich gewundert hat. Da mein erster Gedanke sonst immer war ob er denn schon wieder geschrieben hat🤦🏼‍♀🤷🏼‍♀. Heute war es anders.  Hab auch ganz merkwürdige Sachen geträumt die eigentlich nicht passen. So ein unglaubliches Chaos. Fast so wie es derzeit hier ist. Um 3 bin ich einmal wach geworden und dachte oh Gott, steh mal auf und änder was. Räum dein Chaos mal auf damit du alles findest. Wie gesagt , seit heute morgen hab ich nicht mehr das Verlangen meinen Kopf zu zerbrechen was er macht wo er wäre oder wie auch immer. Nicht weil ich ihn nicht mehr liebe, um Gottes willen, das ist mein Mann. Einfach aus dem Grund weil ich mit mein Chaos die Arbeit die Sie haben nicht erschweren will. Ich danke Ihnen so sehr das sie mir immer mit zu sprechen und mir mal die Realität vor Augen halten. Wie gestern mit dem Jugendamt, alles schön sammeln. Das werden sie nicht um sonst gesagt haben. Vielen lieben dank erst einmal. 🙂


[15:24, 15.3.2018] Wenn ich falsch liege mit dem was ich vorhab, korrigieren sie mich bitte 🙂 Will ja nichts falsch machen. Viele liebe Grüsse


[11:38, 16.3.2018]  Hallo Herr Milbrandt.

Alles was ich beim Anwalt gefragt hatte oder beantragt habe habe ich erstmal zurück gezogen.  Das war was was mein Mann belastet hat . Meinen Sie ich soll ihm das sagen ? Vielleicht wird der Tag dann heute noch entspannter als gestern. Viele liebe Grüsse


[12:08, 16.3.2018] +40 741***: Dahingehend kann ich nichts empfehlen, da rechtssache. das müssen sie selber wissen was sie tun und für richtig halten. meine meinung ist, sie können zwar zurückpfeifen, aber nicht beenden, nur ein paar tage wegen ihren rechten die sie dadurch auf verwirken könnten. darum kann ich nichts empfehlen. das sollte also nur geparkt werden, bis er wieder bei ihnen wohnt.


[12:10, 16.3.2018]  Ok. Vielen lieben dank 🙂 Gestern war echt gut . Hatte ihnen das per Mail auch schon zukommen lassen (Formular ) Liebe Grüsse...


Weitere Anmerkung:

Es klappt alles gut, er funktioniert immer besser, so wie ich will und trotzdem sind Sie geschockt? Er ändert sich jetzt zum Positivem und Sie bleiben schön lieb und nett und gehen mit, auf diesen Spielplatz, mit den gemeinsamen Kindern, wie eine richtige Familie. So soll es ja wieder werden, oder nicht? Er muss aber noch etwas "erzogen" werden, hihi. Fertig ist er aber noch nicht. Hier können Ratsuchende live mitverfolgen wie eine gute Zusammenrbeit aussieht.

-----

Von: ******@axx.at>
Gesendet: Donnerstag, 15. Februar 2018 06:41
An: Grandmaster Milbrandt
Betreff: *********
 
Lieber Grandmaster Milbrandt


Anmerkung:
ich kommentiere mal mitten in Ihren Sätzen, mit grau, kursiv. So lässt sich das besser verfolgen :-)

 

Ich habe sehr lange nachgedacht......das für und wieder abgewogen, meine Gefühle beobachtet, hinterfragt ob das was ich mir so sehnlich wünsche der richtige Weg für mich ist. Ich lande immer und immer wieder bei einem eindeutigen *JA*. In diesem Zusammenhang haben sich unsere Wege gekreuzt....warum kann wohl niemand genau sagen, aber ich persönlich bin davon überzeugt, dass alles im Leben einen Grund hat und man oft erst sehr viel später drauf kommt, warum man einen Weg eingeschlagen hat.....warum etwas geschehen ist....

"ja, richtig erkannt. Alles hat einen (seinen) Grund. Das steht ja schon auf meiner Startseite. Ich habe bei Ihnen sehr viel gesehen, aber nicht immer ist es gut, auch alles gleich sofort auf den Tisch zu legen. Alle das wäre zu viel. Ich versuche ständig gut und verträglich zu schreiben und bei manchen, so wie bei Ihnen, kommen meine Worte "zwischen den Zeilen" gut an"

Als ich Ihnen meine Bitte zu einer Analyse schickte, habe ich im Vorfeld Ihre Kundenreferenzen und einige sehr kritische Aussagen über Sie im Netz gelesen. Mein Gedanke war vorerst, wie denkt wohl dieser Mann über mich und meine Situation? Sie kamen  für mich in Ihren Aussagen sehr authentisch, ehrlich rüber, ich hatte nicht den Eindruck, dass Sie irgendetwas *verschönern* wollen.

Aber die Personen glauben manchmal nicht viel, können sich das alles nicht richtig vorstellen. Das Web ist sehr negativ und unmoralisch geworden. Hier warne ich bereits. Es gibt nur noch wenige Meister, die für einen Ratsuchenden wirklich noch etwas tun, also noch Meister der alten Schule, wenn Sie verstehen was ich meine. Stattdessen wird gemobbt und gehetzt bis sich die Balken biegen. Man glaubt mehr einer Lüge einer Kartenlegerin, die Heuchelei eines Wahrsagers, als an etwas was tatsächlich authentisch ist, also die Wahrheit, auch wenn sie schmerzlich ist. Warum soll ich etwas verschönern, nur weil das jemand hören will. Das bringt keinen Ratsuchenden weiter. Besser wäre zu sagen, warum etwas so war ohne Rücksicht darauf zu nehmen, was der Ratsuchenden in diesem Moment von mir denken mag. Das ist das Berufsrisiko, nicht viele mögen die Wahrheit und darum werde ich angegriffen. Wenn ich sage, rot ist rot, dann ist es so.

 

Es wäre in Prognosen nicht richtig zu sagen, dem Ratsuchenden zu erklären, ein rot wäre ein grün. Die Meisten ärgern sich über die Wahrheit und anschließend wird man dafür auch noch kritisiert, der böse böse Herr Grandmaster war so böse zu mir, der hat sogar Frauen sexuell belästigt, auch sagen, ich würde Nachts die Kunden anrufen und sie um ca. 4000 Euro erpressen und denen Angst machen. Manchmal denke ich, hm... hätte ich denjenigen nur angelogen und gesagt, rot ist grün, dann hätte ich keinen Stress bekommen. Leider wird man immer wieder für zu viel Wahrheit online "verdroschen". Kein Wunder, wenn der Partner von solch einer Person flieht und das Weite sucht. Wer lebt schon gerne mit sarkatischen und bösen Menschen zusammen? Manche kann man erst etwas später outen, weil diese Personen die Kunst der Vertuschung und Lüge beherrschen. Was ich dann mache, bleibt mein Geheimniss :-)

Mir fiel in Ihren statements der Satz *hart aber herzlich und sicher mit sehr viel Lebenserfahrung und Wertschätzung ausgestattet ein....ja und der Wunsch mich Ihnen mitzuteilen war einfach da.  Nach zwei drei Tagen dachte ich immer und immer wieder an Sie.....Sie würden mir schreiben, davon war ich überzeugt....ich war so gespannt. Ja und dann kam Ihre mail.... zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Meine Kinder waren im Raum, der Papa der Kinder war da, das Essen brodelte am Herd und meine Hunde und Katzen wollten gefüttert und gestreichelt werden. Ja und es war wie ich es mir vorgestellt hatte. Ihre mail war genau so! Ehrlich, kompetent und ich hatte einfach das Gefühl *He, dieser Mann hat sich wirklich Gedanken um Dich und Deine Situation gemacht....so ausführlich wie Sie alles geschildert haben.


***gekürzt***
Herzlichste Grüße
****

Ich habe den Nagel dort getroffen, wo er treffen sollte. Und nur Sie wissen was sich abgespielt hat. Ich habe versucht Ihnen zu erklären, was ich sah und habe versucht das in einer verständlichen Sprache zu übersetzten, also die Hellsicht, so das Sie das Gesehene verstehen können. Natürlich kommen auch einige Dinge vor, die nur Sie kennen und wissen können, der "huch und wow" Effekt, woher weiß der Grandmaster das denn nur, dieser böse böse Magier und Hellseher. Mit den kann etwas nicht stimmen, lach.

 

Wissen Sie, eigentlich ist das wie eine sehr gute Reklame. Menschen wollen Hetzen und Sensationen lesen, Stichwort Fake-News, und stolpern dabei auch auf meine Homepage und finden anschließend etwas ganz anderes vor, so wie Sie. Die Webseite wird gespeichert, man ließt hin- und wieder und auch intensiver. Der Leser fängt sogar an selber zu denken und grübelt, benutzt seinen eigenen Kopf. Die beste Reklame ist immer die "negative Propaganda" von anderen. Der Mensch ist neugierig und will alles wissen, egal wie. Früher wollte ich das löschen lassen, heute nicht mehr. So wie Jemand mal wieder einen mobbigen Beitrag schreibt, komme ich vor lauter Anfragen nicht mehr dazu mein Süppchen am Tisch fertig zu essen.

 

Eine bessere Reklame kann ich mir für mich nicht wünschen. Ich habe mich sogar bei Jemand bedankt, denn die Traffic auf meiner Homepage war zu dieser Zeit sehr gestiegen. Der Mobber hat mir einen sehr guten Gefallen getan. 1000 Leser am Tag *wow* Wenn ich solche Werbeaktionen selber bezahlen müsste, würde mir das einige hundert Euro kosten.

 

Ich müsste mich auch bei Ihnen bedanken, weil Sie mir so offen geschrieben haben und das angesprochen haben.

 

Vielen Dank und viele Grüße, Ihr

Grandmaster Milbrandt
---
Von: **** @hotmail.com
Gesendet: Montag, 22. Januar 2018 18:02
An: parap*****sychologe@live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung

Hallo Herr Milbrandt Mir geht so weit gut. ***gekürzt*** Im Augenblick faszinieren mich die Zeichen von den Verstorbenen wo ich bekomme. Zum Beispiel. Mein Chef mag mich wie länger desto weniger. Er bevorzugt immer häufiger mein Arbeitskollege und das finde ich unfair und gemein. Mein grösster Wunsch ist, dass er das bald auch erleben muss was er mir antut. Am letzten Samstag bin ich auf das Grab meiner Eltern gewesen. Als ich Zuhause abgefahren bin dachte ich an meine Eltern und fragte sie, wenn er die Retourkutsche bekommt, möchte ich eine Katze auf dem Friedhof sehen. Und so war es. Die Katze wartete beim Eingang auf mich. Als ich dann ging sagte ich, wenn es so ist, möchte ich heute jemand sehen wo mir Freude bereitet. Nach 300 bis 400 Meter nach dem Friedhof begegnete ich einer Frau wo ich sicher mehr als 10 Jahren nicht mehr gesehen habe.Wir haben uns gut unterhaltet und das machte mir sehr viel Freude.
Gruss ****

Anmerkung
Immer wieder lese ich Ihre Kommentare sehr gerne. Auch Ihre Links auf Facebook sehe ich immer gerne weil immer etwas dahinter steckt. Sie reden ohne vielen Worte und Sie denken immer sehr gut.
---

Sehr geehrter Herr Grandmaster Milbrandt,
vielen herzlichen Danke für Ihre ausführliche und sehr gut beschriebene Mail. Ich hab mir Ihre Webseite bereits komplett durchgelesen, hab dadurch natürlich auch nochmal sehr viel positives erfahren. Ihr würde mich sehr gerne morgen den 22.01.2018 zwischen 10.00 und 12.00 Uhr bei Ihnen melden. Werde es erstmal normal über die von Ihnen angegebenen Telefonnummer versuchen, sollte es nicht klappen, melde ich mich nochmal und wir können über Skype telefonieren.

 

Bis morgen,
Wünsch Ihnen einen schönen Sonntag

Anmerkung
OK, vielen Dank. Bis dann :-)


__________________________________________

 

In eigener Sache:

Nun, ich kann das nicht glauben was mir vor kurzem passiert ist. Wie immer, jedes Jahr, suche ich eine arme Familie hier in Rumänien denen ich helfen kann. Bei der Suche habe ich und meine Freundin ein Gerücht über ein vergewaltigtes Mädchen gehört. Sie soll erst 12 Jahre alt sein. Meine Freundin und ich haben diese Familie ausgemacht, die bei uns in der Nähe wohnen und haben sie anschließend besucht. Dabei stellte sich heraus, das erst kürzlich auch noch der Vater der Familie gestorben ist. Wohl wegen dem ganzen Kummer, wer weiß. Ich denke das wird wohl so sein. Die Mutter von drei Töchtern (siehe Fotos/Video im Kundenbereich) lebt alleine und nur der 23jähriger Sohn trägt mit 150 Euro im Monat zum Familienunterhalt bei,... Kühe hüten, weil keine andere Arbeit vorhanden ist.

 

Als wir dann auch noch sahen, das der Kühlschrank total leer war und wir nur ein Brot und ein Sack Kartoffeln gesichtet haben, fuhren wir wieder nach Hause und nahmen ein paar Sachspenden (Kleidung) von Kunden mit, auch meine eigenen Sache für den Bruder und ein paar Sachen und Schuhe meiner Freundin und gingen für die Familie auch einkaufen. Wir brachten alles am nächsten Tag zu der Familie. Siehe Video im Kundenbereich.

Wegen der Notlage und das auch noch kurz vor Weihnachten, suche deshalb wieder ein paar Kunden, eigentlich wie jedes Jahr, die mich bei meiner Hilfe unterstützen möchten. Natürlich nicht nur am Weihnachten, denn Hilfe ist ja nicht nur auf Weihnachten beschränkt. Hin- und wieder hat doch jeder etwas zu verschenken, sei es Kleidung, Schuhe, Nahrung, alles was man gebrauchen kann. Also bitte nichts wegwerfen, auch wenn Sie denken, es wäre alt. Hier hat alles seinen Wert. Wenn ie einer Spende für die Familie haben, so senden Sie nach Möglichst bis zum 12 Dezember das Spendenpaket los, denn die Post zur Weihnachtszeit benötigt eine Woche hierher, also bis zu 10 Tagen.

Was man schicken könnte sind z.B. auch Medikamente für drei Mädchen von 12-14 Jahren und für das Baby "Denisa", ein Mädchen von 8 Monaten. Was zu gebrauchen wäre z.B. Hustensaft, Fibersaft für Kleinkinder, Tee, Tee- und Milchflächen, Babynahrung für ein 8jähriges Baby, eigentliches alles was man für ein Baby gebrauchen könnte, auch Pflegemittel, Öl, Creme usw. Naja, Mütter wie schon was zu tun ist :-)) Vielleicht hat jemand auch Babykleidung und Babydecken?? Etwas Süßes für die drei Mädchen. Ich würde mich sehr freuen wenn sich meine Kunden melden würden. Meine Adresse gibt es auf Mailanfrage. Wir werden demnächst ein Mädchen für ein paar Tage bei uns wohnen lassen, natürlich mit Zustimmung der Mutter.

 

Übrigens. Die armen Leute sind nicht nur an den Weihnachtstagen arm. Ich bräuchte immer was zum Verteilen :-)

Foto aus dem letzten Sommer.
Foto aus dem letzten Sommer. Arme rumänische Familie

Foto aus dem letzten Sommer

Gesendet: Montag, 23. Oktober 2017 13:16
An: ******@ live.de
Betreff: Ihr Bericht
E-Mail-Adresse: ******@ directbox.com 
 
Hallo Herr Milbrandt, Ich hatte mich vor ca 6 Monaten an sie gewendet mit der bitte, dass sie mir helfen dass sich mein Stiefsohn von seiner Freundin trennt. Das Problem war ja,dass sie immer wieder für streit zwischen mir und meinem Mann sorgt. Wie ich Ihnen berichtet hab ist unser Sohn mittlerweile mit ihr zusammen gezogen. Heiraten steht auch noch an und der kinderwunsch ist auch schon in Planung. Einige zeit war jetzt alles gut, weil wir nur wenig Kontakt zum Sohn hatten. Dadurch hat sich das Verhältnis zwischen meinem Mann zu meiner Tochter sehr verbessert und auch unsere ehe läuft ziemlich gut. Vor ein paar Wochen hat sie sich wieder bei meinem Mann gemeldet und ihn um Hilfe bei einer Bewerbung gebeten. Seitdem hat sie sich wieder so bei ihm eingeschleimt und zieht wieder ihre Show ab, dass mein Mann und ich wieder streiten. Selbst meine Tochter hat sie versucht wieder in ihr Spielchen mit rein zu ziehen. Zum Glück hat meine Tochter erkannt wie diese Person drauf ist und hat sich von ihr abgewandt. Ich hoffe dass sie es hinbekommen und mein Mann sowie unser Sohn erkennen wie diese Frau ist und sich unser Sohn endlich von ihr trennt bevor er sie heiratet und ein Kind auch noch ins Spiel kommt. Gibt es evtl irgendwas womit ich sie unterstützen kann *****

Anmerkung;
Der weiteren Hilfe steht nichts im Weg und wir sollten sprechen. Wir hören uns :-)
---

Gesendet: Samstag, 16. September 2017 00:20
An: ********* e@live.de
Betreff: Ihr Bericht, Ihre Mitteilung
Mail: ******** @icloud.com

Grüezi Herr Milbrandt

***** waren heute zum Abend essen im Restaurant bei mir. Er war ganz süss und voll eingeschüchtert. War auch ganz lieb Mann merkt schon eine gewisse Veränderung. Wollt ich nur kurz mitteilen.

Anmerkung
Nach dem sollte es anfangen zu "funzen" :-)


__________________________________________


Über Formular
Von: **************>
Gesendet: Sonntag, 3. September 2017 16:41
An: **********ge @live.de
Betreff: Anfrageformular, Ihre Anfrage

Hallo ich habe mich schon einmal von ein paar Jahren an ihnen gewendet da hatte mich mein Ex Mann kurz zuvor verlassen.Heute 41/2 Jahre später bin ich immer noch nicht über die Trennung hinweg und vermisse ihn immer noch.Wir haben 3 gemeinsame Kinder und eben er hatte mich damals mit meiner damaligen Freundin von heute auf Morgen verlassen.Ich Liebe ihn immer noch und möchte ihn zurück haben.Da ihn vor 3 Wochen seine Freundin einen Korb gegeben hat da Sie einen anderen hat möchte ich es jetzt endlich den Versuch mit ihrer Hilfe wagen.Ich hoffe Sie können mir helfen.Freundliche Grüsse

Anmerkung
Na...na, Ihre Anfrage ist kein Grund auf eine Bearbeitung, denn Misserfolg ist Ihnen 100% garantiert, was ich schon sagte.  Nur weil diese "Freundin" jetzt weg ist, bedeutet noch lange nicht, das er Sie auch will. Und, warum haben Sie damals nicht den Versuch gestartet? Nach 4,5 Jahren glaube ich nicht an einen Erfolg.
---

Von: ********* <***** @icloud.com>
Gesendet: Donnerstag, 10. August 2017 22:21
An: para********** e@live.de
Betreff: Meine Erkenntniss

Guten Tag Herr Millbrandt. Schon länger wollte ich ihnen mal schreiben. Wusste nur nicht wie und was genau. Eigentlich wollte ich nur Danke sagen, sie können siech noch erinnern an das Mädchen das immer nur Stress gemacht hat nie hören wollte, ja ich bins?? ich wollte ihnen nur danke sagen und Ihnen sagen das Ihre Arbeit die einzige war die wirklich was bewirkt hat und das sie was können. Zu der Zeit wollte ich es nicht sehen, könnte es nicht sehen. Nach der Zeit hab ich noch 2 andere Kontaktiert aber ohne jeglichen Erfolg. Ich und **** ***** aber das soll evt. so sein. Mir geht es gut und das ist die Hauptsache und bin eigentlich darüber weg. **** meldet sich immer noch bei mir manchmal öfter manchmal all 3-4 Wochen. Letzten ***** meinte er noch das wir zusammen gehören hat mir versprochen einen Heiratsantrag zu machen und viele so kleine Sachen und das ist ihre Arbeit die immer noch wirkt. Seine Freundin wohn jetzt auch fix in *** wird dort studieren. Ich fragte ihn wie so er nicht mitgeht, er meinte er könne nicht er müsse ihn meiner Nähe bleiben!!!! *******...?!! ****gekürzt*** ich hoffe Ihnen geht es gut!? Ein Riesen Kompliment, Ihre neue Seite sieht Hammer aus richtig gut geworden.

Freundliche Grüsse *****

Anmerkung
Danke danke :-) Trotzdem.....Nun, bei manchen ist man ja schon ein Bösewicht, wenn man nicht gleich ans Telefon geht oder mal nicht erreichbar ist. Sie als Schweizerin haben das Problem ja nicht. Das Problem sah ich in Ihrer absoluten Ungeduld. Mein Gott waren Sie zickig.... Ein Mann mit Gipsbein kann die Treppe nicht so schnell hinunterlaufen. Passen Sie sich dem Schritt an und sichern Sie diese Person beim gehen, wenn Sie verstehen. Das war nicht astrein, gell? Ich hoffe Sie haben etwas gelernt und ver'rennen' sich nicht mehr so. Ansonsten bin ich ja immer artig zu Ihnen gewesen, aber leider waren Sie zu mir ganz und gar nicht artig und "ungezogen", hihi. Sie sind schon ein hartes Früchtchen. Ich könnte immerhin Ihr Vater sein und weiß wie das ist. Ich habe ja selber eine schnotterhafte Tochter. Ich warte mal ab wie sich das entwickelt. Die Liebe gewinnt man nicht über Nacht. Denken Sie aber daran, etwas Geduld sollte man haben, oder?

 

Sich beherrschen können, Dizilpin haben und etwas Geld ist Formel für Erfolg.


Der geliebte Partner kam zurück. Probleme, Sorgen und Kummer gehören der Vergangenheit an. Sie Ratsuchende können wieder lachen. "Böse" Ehefrauen sind wieder anschmiegsam, böse Ehemänner gehen nicht mehr fremd.
Vergiss nie, wer für Dich da war, als es Dir schlecht ging

Ein Bild sagt sehr viel aus.

  • Der geliebte Partner kam zurück.
  • Probleme, Sorgen und Kummer gehören der Vergangenheit an.
  • Ratsuchende können wieder lachen.
  • Die Ehefrau ist wieder anschmiegsam.
  • Der Ehemann geht nicht mehr fremd.
  • Leben ohne Nebenbuhler
  • Mobber erledigt
  • Ehemann wurde in den Landtag gewählt
  • Aufenthalt in Krankenhaus verhindert

Von: *******@ gmx.de

Gesendet: Dienstag, 18. April 2017 11:16
An: ****** @ live.de
Betreff: Ihr Bericht

Hallo Herr Milbrandt, zurzeit läuft alles gut zwischen mir und meiner Frau. Mein Vertrauen in meine Frau ist halt noch sehr dünn. Das einzige Problem ist halt, daß der Kerl immer noch kommt wenn meine Frau arbeitet. Da ich diese Woche frei habe und mit meiner Familie wegfahre kann ich sie leider nicht anrufen. Werde mich nächste Woche melden. Mit freundlichen Grüßen ****

Anmerkung:
Aber wie Sie sehen, hat Ihre Frau keine Lust Sie zu verlieren. Sie hat pure Angst das Sie gehen. Ist doch echt gut jetzt. Ich bin fast fertig. Denken Sie einmal daran wie es war? Und die Zeit wie es schon ist? Es läuft alles nach Plan. Auch für Sie gilt, pflücken Sie den Apfel jetzt noch nicht, denn er ist noch nicht reif. Einen unreifen Apfel können auch Sie nicht mehr "zurück pflücken" Nicht wahr? Geduld ist immer eine Tugend. Haben Sie diese Tugend oder zählen Sie zu denjenigen die in den saureren, unreifen Apfel beißen? Die Reife ist auf gutem Weg :-) Lehnen Sie sich an den Apfelbaum, schauen Sie auf den Apfel und stellen Sie sich jetzt schon gedanklich vor, wie süß der Apfel schmecken wird. Sie wissen das ich Recht habe.
---

Von:  *******@ gmx.net
Gesendet: Samstag, 8. April 2017 12:17
An: pa***********@ live.de
Betreff: ******
 
Lieber Grandmaster Milbrandt, seit Donnerstag Nacht habe ich solche große Sehnsucht nach **** es ist kaum zum Aushalten. Ich habe nichts auf seine *** geantwortet, auf WA und Facebook bin ich immer noch von ihm blockiert. Heute Nacht um 00:19 Uhr rief er mich an, ich war aber schon im Bett und habe halb geschlafen (nicht so wirklich, weil ich solche Sehnsucht nach ihm habe), bin aber nicht ans Telefon, er sprach auf den AB, ich solle ihn doch mal zurückrufen, aber ich kann nicht! ****gekürzt****
Liebe Grüße ***

Anmerkung:
Merken Sie denn nicht wie schön er Sie schon vermisst? Er bockt nur noch indem er Sie blockiert.  Er hat jetzt Angst neben Ihnen könnte ja ein anderer liegen, hihi. Soll er das so glauben.
------------------------

Von: "****" <********r @gmx.de>
Gesendet: Mittwoch, 5. April 2017 22:20
An: Grandmaster Milbrandt
Betreff: Aw: AW: *******

Sehr geehrter Herr Grandmaster Milbrandt,

vielen Dank für Ihre ausführliche E-Mail und tausend Dank dafür, dass Sie sich so intensiv mit meinem Problem beschäftigt haben. Als ich gelesen habe, dass Sie spüren konnten, wie ***gekürzt*** Was Sie schreiben, dass **** sich (noch?) nicht festlegen will und ***gekürzt*** Erwartungsvoll und voller Hoffung,
Ihre ****

Anmerkung:
Vielen Dank für Ihre nette Antwort. Sie haben Ihre Anfrage sehr schön und sachlich formuliert und Ihre Höflichkeit hat mich beeindruckt. Nicht jeder weiß was das bedeutet und sehr viele, die ja ihren Partner "angeblich" lieben, sprechen eine "Schnottersprache" und fallen über ihren Partner in der Anfrage her. Ich frage mich ständig, was die Anfrage voller Anklagen eigentlich sollte. Ich möchte nicht erzählen was ich seit Jahren lesen muss. Das Web ist seit einiger Zeit so sehr verkommen, so dass ich 50% der Anfragen löschen muss. Ich freue mich sehr auf Ihren Anruf.
---

Von: über Formular
Gesendet: Mittwoch, 5. April 2017 12:15
An: paraps******* @live.de
Betreff: *****

Hallo Herr Milbrandt, es läuft besser jetzt das Verhältnis zwischen ****** und mir, sie ist zugänglicher und weicher geworden, nicht mehr so ablehnend wie früher. das ist sehr erfreulich für mich :) was sehr auffällt ist dass sie sehr pralt mit ihren derzeitigen freund. ***gekürzt*** Ich werde mich melden bei ihnen telefonisch. Haben sie noch einen feinen tag Herr Milbrandt und ich danke ihnen von Herzen :-) ***

Anmerkung:
Danke auch Ihnen. Gut das Sie nun so offen sind.
---

Von: *******
Gesendet: Dienstag, 4. April 2017 18:22
An: par****hologe@ live.de
Betreff: ******

Hallo Herr Milbrandt, letzte Woche habe ich mit meiner Frau vereinbart das ich ausziehen werde. Am Samstag haben wir miteinander geredet plötzlich sagte sie ich solle nicht ausziehen bzw. mir das nochmal überlegen. Sie hat mir gesagt sie hätte angst ich komme nicht mehr zu ihr zurück. Als ich ihr sagte das ich sie liebe, erwiderte sie dies und war wie ausgewechselt. Sie möchte auch die Situation mit dem Kerl klären bzw. beenden. Das einzige was mich stört, sie will ihn immer noch als guten Freund.

Anmerkung:
Es klappt alles nach Plan, hihi. Weiter so :-) Der "Freund" wird noch vergessen!!
---

Ihr Bericht, Ihre Mitteilung vom 14.03.2017, 18:38h
E-Mail-Adresse ****** @cni.at 
 
Hallo Herr Milbrandt, nun ist es so zwischen **** und mir dass sie viel weicher geworden ist seit ca. 3-4 tagen. ich habe letzten samstag mit ihr geredet dass es so nicht mehr geht wie sie mit mir tut und auch wegen der kleinen Tochter! Es scheint echt so als hätte es gefruchtet dass ich mit ihr geredet habe bzw. ihre arbeit scheint früchte zu tragen. Es ist ein anfang getan und der ganze druck ist von mir gefallen und auch von ihr sagte sie selber zu mir! Tut gut herr Milbrandt es tut wirklich gut im innersten des Herzens wenn ich darann denke wie es gewesen ist die ganze zeit und wie es jetzt ist. Wer weiß was sich da noch alles tut? Ich weiß es nicht.....wissen sie es? Nun es geht vorwärts das ist gut und ich danke ihnen für ihre Hilfe sei es mit **** oder sei es mit Beruflichen tips ;-) Sie haben ein ungemeines wissen das steht Fest! Liebe Leute die dies hier lesen mögen. Unser Grandmaster Milbrandt ist ein mächtiger Magier, GOTT beschütze ihn!! Alles liebe ****

Anmerkung:
ja ja... die Leute glauben das nicht das alles gut wird, egal was Sie schreiben. Sie sehen ja selber wie alles gut funktioniert.
---

Von: ***** @bluewin.ch
Gesendet: Mittwoch, 22. März 2017 20:15
An: para******** @live.de
Betreff: ********
 
Lieber bester Herr Milbrandt Schon länger überlege ich, ob ich Sie schon wieder um Hilfe bitten darf. Es betrifft meine Tochter und ich mache mir grosse Sorgen um sie. Als sie 14 war, bekam sie von den Ärzten schonungslos an den Kopf geknallt, dass sie an einem Gen Defekt leidet und aus diesem Grund niemals Kinder bekommen könne, da sie ohne Gebärmutter sei.Bis zu diesem Tag war sie ein Sonnenschein. Mit der Zeit kamen Therapien und ihre Sonne ging immer mehr verloren. Heute mit 22 Jahren leidet sie an Essstörungen und Wahrnehmungsstörungen was ihren Körper betrifft. Im Letzten Jahr hat sie soviel abgenommen ist depressiv und hat keine Energie. Sie ist eine wunderschöne junge Frau, hilft immer und es ist schrecklich ihr nicht helfen zu können. Oft habe ich einfach Angst um sie. Vielleicht können Sie mir einen Rat geben und vielleicht auch bei meiner Tochter hineinschauen? Sie sind der Einzige Mensch dem ich vertrauen kann, der immer ehrlich ist und hilft wenn er kann. Ich würde mich so sehr über eine Antwort von Ihnen freuen!! Bald darf ich mit meinem Mann auf eine grosse Reise gehen, das verdanke ich Ihnen:-))) Vielleicht haben Sie Lust auf ein Kaffeepäckchen? Beste Grüsse ****

Anmerkung:
Sie haben schon gemerkt, dass ich mich etwas zurückhalte. Ich darf (""offiziell"") keine Gesundheitssachen bearbeiten. Ich veröffentlich Ihre Bitte hier, denn vielleicht gibt es Jemand der das hier ließt und evtl. einen Tipp für Sie hat. Ich leite das dann weiter. Schön das Sie an mich gedacht haben. Sie gehören zu den Personen die Wertschätzung haben, sowie viele meiner Kunden. Naja, Ihr Schweizer Kaffee ist leider schon getrunken. Natürlich würde ich mich über Nachschub freuen. Ansonsten sollten wir das mal telefonisch besprechen, nicht schriftlich :-)
---

Über Formular
Gesendet: Dienstag, 24. Januar 2017 17:56
An: pa********ologe@live.de

Betreff: Submission from Anfrageformular

Sehr geehrter Herr Milbrandt,
bereits vor einiger Zeit konnte ich sehr positive Erfahrungen mit Ihnen machen und war mehr als überwältigt. erneut benötige ich jetzt Ihre Hilfe.

Anmerkung:

Vielen Dank das Sie sich an mich erinnern. Ich freue mich auf Ihren Anfruf diese Tage.

 

________________________________________

Von: ***** [mailto:******.ch]
Gesendet: Mittwoch, 14. Dezember 2016 16:37
An: 'Grandmaster Milbrandt' <pa*****chologe@live.de>
Betreff: AW: ***

Sehr geehrter Herr Milbrandt
Ich danke Ihnen für Ihre Antwort.

Ich möchte Ihnen mitteilen, dass Sie nicht etwa zu ehrlich oder zu direkt waren. Auch wenn teilweise Tränen geflossen sind, während ich Ihre Mail gelesen habe. Ich bin noch so froh darüber, dass Sie ehrlich gewesen sind!

 

Anmerkung:
Danke, ich warte auf Ihren Anruf.

 

________________________________________

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ***** @ewetel.net
Gesendet: Mittwoch, 30. November 2016 23:33
An: Grandmaster Milbrandt
Betreff: Re: ****

Schönen Guten Abend....Danke für ihre E-Mail. Muss sagen, alles was sie da aufgeführt haben, passt wie Faust aufs Auge. Wahnsinn....Würde mich freuen, wenn sie mir dabei helfen, das wir wieder zueinander finden u ein neues Leben beginnen. Alles was war vergessen. Danke....Gruss *****

Anmerkung
Ja, leider passt das zu oft wie die Faust aufs Auge und gut das Sie das erkennen. Denken Sie nach. Wir sprechen demächst und werde Ihnen die genaue Vorgehensweise erklären :-)
---
Von: ***** @bluewin.ch
Gesendet: Mittwoch, 16. November 2016 20:41
An: Grandmaster <parapsyc*** @live.de>
Betreff: Lieber Gruss

Lieber Herr Milbrandt

Hoffe sehr, dass es Ihnen gut geht. Oft muss ich an Sie denken, jedenfalls immer wenn ich beim Einkaufen Ihre Kaffeesorte sehe. Oft muss ich Diesen auch einfach einpacken und bei mir sind schon einige Pakete auf Lager! Darf ich Ihnen wieder einmal ein Päckchen schicken? Vielleicht bald einmal für die Vorweihnachtszeit? Vieleicht haben Sie sonst noch ein Wünschlein? Was ich noch sagen wollte: Die neue Home-page sehr schön!!! Sehr geheimnisvoll und schön in den Bildern und Farben. Also lieber Herr Milbrandt immer wieder Danke für Alles und ich vergesse nie: Wer für mich da war, als es mir sehr schlecht ging!

Liabs Grüassli
****

 

Anmerkung
Ja, sehr berührend Ihr Mail. Wie ich Ihnen schon schrieb, was wünsche ich mir?? Eigentlich nicht viel. Wichtig war mir Ihr Wunsch, etwas Gutes für mich tun zu wollen. Ich lasse mich aber gerne überraschen was im Päckchen ist :-))) Ihr (schweizer) Kaffee ist ein Genuss. Den gibt es hier leider nicht.
Tausend liebe Grüße
---

Die Formulardaten wurden am 09.11.2016 um 12:30 Uhr übertragen
IP: 188.61
Absender Mail: *** @****r.ch

Lieber Herr Milbrand ich wollte mich wieder mal melden und ein Lebenszeichen geben. in letzter Zeit geht es mir gar nicht gut bin immer Krank und müde, jetzt hatte ich Fieber und alles was dazu gehört. Ich glaube das ganze nimmt mich so sehr mit. ***Gekürzt***

Anmerkung
Glaube ich auch. Legen Sie sich zur Ruhe, geistig gesehen. Ihre Psyche ist angegriffen, man sieht Gespenster dort, wo keine sind. Können Sie nicht einmal 5 Tage abschalten? Ansonsten wünsche ich Ihnen viel Gesundheit und alles Gute :-)
---

Die Formulardaten wurden am 11.11.2016 um 21:23 Uhr übertragen
IP: 178.16****
Absender Mail: **** @gmail.com

Hallo Herr Milbrandt,

OH MEIN GOTT vor ein paar Tagen schrieb ich Ihnen meine Panik, meine Angst und das sich NICHT'S tut!! Und heute hat mich *** zum ersten Mal angerufen!! WAHNSINN!! Ich kann nur DANKE DANKE sagen!! Ich bin sooooo glücklich das kann ich gar nicht in Worte fassen! Wir haben lange am Telefon geredet, leider geht es Franz nicht gut er ist schon wieder in der Nerven Klinik wo wir uns kennengelernt haben!! *** fragte mich was die Liebe macht und meinte das ich keine Schuld an dem ganzen habe sondern nur er alleine!! Ich bin total überrascht das nach über **** Funkstille diese Vertrautheit sofort wieder da war! ! Ich hoffe nächste Woche mit Ihnen telefonieren zu können!!! DICKES LOB AN SIE HERR MILBRANDT!!!

DANKE!!

Liebe Grüsse und schönes Wochenend
****

Anmerkung
Bei zu viel Lob glaubt man das nicht und die Leute denken, alles ist erfunden :-) Manche müssen das immer selber erleben, nicht wahr? Ich weiß, Ihr Fall ist echt hartnäckig, brr... Ich verzichte immer darauf, Lob zu veröffentlichen. Bei zu viel Lob wird man misstrauisch und Manche wollen einen anschließend etwas anhängen. Der Neid beflügelt die Fake-News der Leute. Schrecklich!!!
---
Die Formulardaten wurden am 11.11.2016 um 17:50 Uhr übertragen
IP: 79.222.****
Absender Mail: ***** @t-online.de

Hallo Herr Milbrandt, gute Nachrichten zum Wochenende: ich habe **** heute getroffen. Eben gerade, nach Feierabend. Im Markt, wo ich nach der Arbeit meistens immer einkaufe. Ich stand schon an der Kasse. Sie kam herein und hat mich gleich angeschaut und gelächelt. Sie hat sich ziemlich beeilt und sich auch gleich an die Kasse angestellt. Nur schnell Zigaretten geholt. Ich glaube nicht, dass das ein Zufall war. Kann zwar sein, aber ich denke nicht. Na ja, wir waren uns wohl beide etwas unsicher, wie wir uns verhalten sollen. Habe mir extra Zeit gelassen, beim Einpacken der Einkäufe und auf sie gewartet. Sind dann zusammen raus und haben uns ganz kurz unterhalten. Ich habe sie gefragt, ob sie sich verlaufen hat:-)  Sie sagte mir, dass sie in der Nähe wohnt. Sie hat nur 8 min. Fußweg von zu Hause zur Arbeit. Das weiß ich natürlich, nur sie weiß, dass ich das weiß. Dann haben wir uns ein schönes Wochenende gewünscht. Sie war sehr nett und ich war natürlich auch sehr nett zu ihr. Nach meinem völlig dämlich fauxpas gar nicht mal schlecht. Mal sehen, ob ich am nächsten Mittwoch von ihr einen Geburtstagsgruß bekomme. Halte mich natürlich weiterhin zurück. Viele Grüße und ein schönes Wochenende ****

Anmerkung
Mal eine schöne Geschichte

 

Weiter zu den älteren Leserbriefen Teil 1  |  Zu den älteren Leserbriefen Teil 2

 

Partnerrrückführung Liebeszauber | Liebeszauber Service | Liebeszauber Rituale | Zurück zur Startseite